Face-ID

06. Mai 2020 12:28; Akt: 06.05.2020 12:57 Print

iPhones erkennen bald auch Gesichter mit Schutzmasken

iPhone-Besitzer werden mit Schutzmasken von ihren Telefonen nicht erkannt. Wer die Masken jedes Mal beim Entsperren des Telefons auszieht, verringert aber deren Schutzwirksamkeit.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schutzmasken zu tragen wird in Zeiten von Corona immer alltäglicher. Wie viele Handynutzer aber feststellen mussten, ist das Entsperren des Geräts mit der Gesichtserkennung schwierig, wenn man eine solche Maske trägt. Oft müssen diese erst entfernt werden, bevor das Telefon das Gesicht des Nutzers erkennt. Das verringert die Wirksamkeit der Masken aber stark.

Dagegen möchte Apple nun vorgehen. Im letzten Beta-Update für iOS 13.5 haben Entwickler laut CNN Codes gefunden, die darauf hinweisen, dass iPhones künftig auf Hygienemasken reagieren sollen. So soll das Smartphone automatisch den Passcode-Screen anzeigen, wenn es erkennt, dass der Nutzer eine Maske trägt. Zuvor hat das Gerät weiterhin ständig nach einem Gesicht gesucht.

Entsperren deutlich schneller

Sobald das iPhone also erkennt, dass der Nutzer eine Maske anhat, wird die Option freigeschaltet, manuell einen Code einzugeben, um das Telefon zu entsperren. Der User muss dann nur noch mit dem Finger über das Display nach oben wischen und die Eingabefelder werden eingeblendet.

Dies entsperrt zwar das Telefon nach wie vor nicht mittels Face-ID, es macht den Prozess des Entsperrens aber deutlich schneller. Wann das neue Update für alle Nutzer erhältlich sein wird, ist noch nicht klar. Es kann aber wahrscheinlich in den nächsten Wochen damit gerechnet werden.

(L'essentiel/Dominique Zeier)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Julie am 06.05.2020 13:50 Report Diesen Beitrag melden

    Zur Zeit sieht man überall Leute mit Masken das ist ja auch gut so. Aber ist euch auch aufgefallen dass mindestens 1/3 der Leute die Nase damit nicht bedecken, will heissen sie tragen die Maske vor geschlossenem Mund und atmen durch die Nase, das heisst Wirkung = 0 ! Bei Berichten im Fernsehen genau das gleiche Bild, Geschäftsleute erklären wie toll ihre Schutzmassnahmen sind und versagen bereits beim Tragen der Masken ! Mein Vertrauen auf solche Ansagen ist = 0, und wie sieht es mit Hygiene aus hinter den Kulissen ? ich esse nur Speisen die ich selbst nochmals in den Ofen schieben kann!

  • Jean Muller am 06.05.2020 13:30 Report Diesen Beitrag melden

    Toll, das schaffte schon das alte Samsung Note 8 ohne manuellen Code: Retinamustererkennung!

  • jimbo am 06.05.2020 14:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dofir war den TouchID besser. Hoffentlech kennt deennbeim iPhone12 zreck

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 06.05.2020 14:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dofir war den TouchID besser. Hoffentlech kennt deennbeim iPhone12 zreck

  • Julie am 06.05.2020 13:50 Report Diesen Beitrag melden

    Zur Zeit sieht man überall Leute mit Masken das ist ja auch gut so. Aber ist euch auch aufgefallen dass mindestens 1/3 der Leute die Nase damit nicht bedecken, will heissen sie tragen die Maske vor geschlossenem Mund und atmen durch die Nase, das heisst Wirkung = 0 ! Bei Berichten im Fernsehen genau das gleiche Bild, Geschäftsleute erklären wie toll ihre Schutzmassnahmen sind und versagen bereits beim Tragen der Masken ! Mein Vertrauen auf solche Ansagen ist = 0, und wie sieht es mit Hygiene aus hinter den Kulissen ? ich esse nur Speisen die ich selbst nochmals in den Ofen schieben kann!

  • Jean Muller am 06.05.2020 13:30 Report Diesen Beitrag melden

    Toll, das schaffte schon das alte Samsung Note 8 ohne manuellen Code: Retinamustererkennung!