Renommierter Titel

18. Dezember 2017 11:39; Akt: 18.12.2017 11:43 Print

Mate10 Pro ist «Favorite Smartphone of the Year»

Das Huawei Mate 10 Pro, das Flaggschiff mit Künstlicher Intelligenz, wurde von «Forbes» als «Favorite Smartphone of the Year 2017» ausgezeichnet.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

«Forbes» hebt am Huawei Mate 10 Pro vor allem die konstante Rechenleistung des von Huawei entworfenen Kirin 970-Prozessors hervor. In dem Artikel wird er «als der leistungsstärkste Prozessor für Android» angeführt. Das Huawei Mate 10 Pro ist das erste Smartphone mit dem neuen Kirin 970 Prozessor mit Künstlicher Inteligenz.

«Diese Auszeichnung kommt für Huawei zu einer ganz besonderen Zeit. Wir sind am Rande einer Smartphone-Revolution. Laut IDC-Forschungsunternehmen werden bis 2021 über 60 Prozent der Weltbevölkerung ein Smartphone besitzen. Der Markt wird größer und tiefer. Deshalb sind solche Anerkennungen sehr wichtig für uns und motivieren uns, unsere Anstrengungen zu unterstützen, um das bestmögliche Produkt zu liefern», so Wang Yanmin, Präsident der Huawei CEE und Nordic Region.

Neben dem leistungsfähigen Prozessor lobt das Magazin das Huawei Mate1 0 Pro auch für außergewöhnliche Akkulaufzeiten sowie die Leica-Dual Kamera, die besser seien als vergleichbare Konkurrenzgeräte. Auch die Auswahl verschiedener Aufnahmemodi mit dem Huawei Mate 10 Pro sowie die EMUI Benutzeroberfläche werden vom Wirtschaftsmagazin hervorgehoben.

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.