35 Telegram-Kanäle

30. November 2021 20:40; Akt: 30.11.2021 20:40 Print

Polizei verhaftet mehrere Covid-​​Zertifikatsbetrüger

Die Polizei hat Zertifikatsbetrüger in Italien ausfindig gemacht. Diese betrieben 35 Kanäle auf Telegram und bedienten so 100.000 Userinnen und User.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie verkauften über Telegram gefälschte Covid-Zertifikate für 100 Euro: Jetzt hat die italienische Behörde für Finanzkriminalität (Guardia di Finanza) mehrere Personen verhaftet. Diese werden verdächtigt, insgesamt 35 Telegram-Kanäle betrieben zu haben. Zusammen folgten ihnen mehr als 100.000 Nutzer und Nutzerinnen.

Den Käuferinnen und Käufern wurde versprochen, dass es sich beim angebotenen Green Pass um ein echtes Covid-Zertifikat handelt, da Gesundheitspersonal involviert sei. Die Bezahlung sollte in Kryptowährung wie Bitcoin oder Ethereum erfolgen. Bei den Zertifikaten handelte es sich jedoch um Fälschungen, wie die Polizei mitteilte.

Razzien in Italien

Nachdem Käuferinnen oder Käufer ihre persönlichen Daten und die Zahlung übermittelt hatten, löschten die Betrügerinnen und Betrüger entweder den Chat und tauchten unter, oder sie schickten einen gefälschten QR-Code zurück, schreibt die Sicherheitsfirma Group IB, die zusammen mit den Behörden in dem Fall ermittelte. Es gab laut «La Repubblica» Razzien in den Regionen Venetien, Ligurien, Apulien und Sizilien. Laut der Zeitung sind die verdächtigten Personen geständig.

420.000 Euro Umsatz

Sicherheitsforschende der Universität Aalborg in Kopenhagen haben vor kurzem 27 Anbieter von gefälschten Covid-Zertifikaten untersucht. Diese verlangten zwischen 75 und 100 Euro für die Impfbelege. Bei fast allen handelte es sich um Abzocke und Betrug. Allerdings gab es eine Ausnahme.

So sind die Forschenden auf einen Shop gestoßen, der gefälschte Zertifikate ausstellt, die von den Originalen nicht zu unterscheiden sind. Sie liefern beim Check einen grünen Status und zeigen auch den echten Namen der betreffenden Person an, schreibt Standard.at. Es wäre also möglich, dass dieser Anbieter Zugang zu einem staatlichen System hat. Die Forschenden sorgen sich zudem, dass die kryptografischen Schlüssel, die zur Authentifizierung der Zertifikate verwendet werden, geleakt sein könnten. Laut der Universität hat der Shop bisher schon mindestens 420.000 Euro umgesetzt.

(L'essentiel/Tobias Bolzern)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ady am 30.11.2021 22:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Uerdnung an déi Sauställ déi kee Respekt virun aneren Leit hun. Meng Meenung ass , Alleguer mussen sech impfen loossen.

    einklappen einklappen
  • decke larry am 30.11.2021 21:18 Report Diesen Beitrag melden

    Wann ee bedenkt wéi blöd Leit sin, bezuëlen deiert Geld fir och nach eventuel an de Bing ze wanderen. Gees de dräimol ouni dass et dech en cent kascht an den Impfzenter, léis der eng Sprëtz verpassen déis de net mol spiers an huës bei allem déng Rouh. Ma nee, léiwer MIMIMI, deier fir Illegalitéite bezuëlen a sech doheem aspären well een Angscht virun der Sprëtz huët. Kann ee just nach driwer laachen.

    einklappen einklappen
  • Alain am 01.12.2021 01:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @decke Larry du hues rescht et ass awer echter traureg dat ganz.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • JOHNNY am 01.12.2021 23:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Mayday Nee, TESTPFLICHT!!!

  • Alain am 01.12.2021 01:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @decke Larry du hues rescht et ass awer echter traureg dat ganz.

    • packtiech am 01.12.2021 22:26 Report Diesen Beitrag melden

      Se si jo selwer schold,dee covidcheck ass souwisou Brach

    einklappen einklappen
  • Schade oderGottseidank am 30.11.2021 22:43 Report Diesen Beitrag melden

    dass ich bei Convid u. Impfbetrug nicht dabei bin

  • Ady am 30.11.2021 22:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Uerdnung an déi Sauställ déi kee Respekt virun aneren Leit hun. Meng Meenung ass , Alleguer mussen sech impfen loossen.

    • Kaabes am 01.12.2021 12:43 Report Diesen Beitrag melden

      Pffff wee stëcht dann déi aaner un well e wéinst dem Covidcheck keng Tester méi muss maan a weder Anstand hält nach eng Masque dréit? Hypokriten!

    • @Kaabes@packtiech am 01.12.2021 13:33 Report Diesen Beitrag melden

      REPEAT.

    einklappen einklappen
  • decke larry am 30.11.2021 21:18 Report Diesen Beitrag melden

    Wann ee bedenkt wéi blöd Leit sin, bezuëlen deiert Geld fir och nach eventuel an de Bing ze wanderen. Gees de dräimol ouni dass et dech en cent kascht an den Impfzenter, léis der eng Sprëtz verpassen déis de net mol spiers an huës bei allem déng Rouh. Ma nee, léiwer MIMIMI, deier fir Illegalitéite bezuëlen a sech doheem aspären well een Angscht virun der Sprëtz huët. Kann ee just nach driwer laachen.

    • @decke larry am 01.12.2021 12:41 Report Diesen Beitrag melden

      soot daat mool de Verwandten vun dem, deen duerch Impfung gestuerwen ass oder doduerch grave Sequellen huet! Ech hun och en Impfschued juste zu dënger Info!

    einklappen einklappen