Neues Design

03. Juli 2020 12:07; Akt: 03.07.2020 12:14 Print

Sieht so das neue iPhone 12 aus?

Offiziell hat Apple den Release eines neuen iPhones noch nicht bestätigt. Ein Video zeigt nun allerdings, wie das neue Apple-Gerät aussehen könnte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das neue iPhone 12 wird eigentlich erst im September erwartet. Nun ist auf Youtube ein Video erschienen, das das Design des neuen Apple-Geräts bereits jetzt zeigen soll. Beim iPhone, das im Video gezeigt wird, handelt es sich allerdings nicht um ein fertiges Produkt, sondern um ein sogenanntes Dummy-Gerät, das auf einem Prototyp des iPhone-Designs basieren soll. Es enthält aber keine Elektronik und sagt daher auch nichts über das Innenleben des Smartphones aus.

Was das Video aber zeigt, ist, dass das neue iPhone 12 im Design dem neuen iPad Pro sehr ähnlich sehen soll. Die Ränder sind wieder etwas kantiger als bei den letzten Modellen, und das Gehäuse ist von einem Band aus Edelstahl umgeben, das man schon vom iPad Pro kennt.

Von klein bis groß

Damit aber nicht genug. Denn der Youtuber zeigt nicht nur einen Geräte-Prototypen, sondern gleich drei. Diese sollen die drei neuen Größen der kommenden iPhones 12 nachbilden. Beginnen soll es bei einer Mini-Version, die gerade einmal 5,4 Zoll misst und somit Apples kleinstes Smartphone seit 2017 darstellen würde. Darauf folgen sollen zwei Modelle à jeweils 6,1 Zoll – einmal in normaler und einmal in der Pro-Ausführung. Das größte Gerät soll schließlich 6,7 Zoll messen.

Außerdem verrät der Youtuber, dass die neue Apple-Generation erstmals 5G-kompatibel sein wird. Darüber hinaus sollen die neuen iPhones erstmals mit einem 120 Hz-Screen ausgestattet sein und über einen LiDAR-Scanner verfügen. Das ist eine Art Lasertechnologie, die Distanzen akkurat messen kann, um diese schließlich als 3D-Karte abbilden zu können.

Ohne Ladekabel

Das einzige Feature, das die Prototypen falsch abbilden, ist laut dem Youtuber die Dreifach-Kamera. Diese werde nicht bei allen drei Geräten eingebaut sein und sei wohl der Einfachheit halber bei allen Vorschau-Modellen gleich gehalten.

Schon seit längerer Zeit wird gemunkelt, dass die neue iPhone-Generation nach dem Launch ohne Kopfhörer und ohne Ladekabel geliefert werden soll. Grund dafür sei, dass Apple plant, beim kommenden iPhone-Modell den Lieferumfang zu reduzieren, wie der Tech-Analyst Ming-Chi Kuo berichtet.

(L'essentiel/Dominique Zeier)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.