«Fortnite»

27. Oktober 2021 08:07; Akt: 27.10.2021 08:10 Print

So funktioniert der Halloween-​​Event

Der diesjährige «Albträume»-Event ist in vollem Gange. Jede Woche werden neue Inhalte hinzugefügt oder verändert. Dabei kann man schnell den Anschluss verlieren: Ein Überblick.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon seit Anfang Oktober läuft das diesjährige «Halloween»-Event im Spiel «Fortnite». Bei dem virtuellen Anlass können Fans exklusive Belohnungen einsammeln, wenn sie gewisse Missionen abschließen. Dabei schreitet die Würfelarmee weiter vor und muss von den Spielerinnen und Spielern aufgehalten werden.

Die Stempelkarten

Die sogenannten «punch cards» funktionieren für den Event ähnlich wie jene des gewöhnlichen Battle-Passes. Beim Aufträge-Tab können Spieler und Spielerinnen Event-Stempelkarten für «Hordenansturm» und «Fortnite: Albträume» abholen und deren Missionen für Belohnungen abschließen. Verwirrenderweise gibt es jedoch noch andere Event-Aufträge: Unterhalb der gewöhnlichen Stempelkarten gibt es drei weitere Aufgaben, die einem dann zusätzliche Event-EP geben, sobald man sie abschließt.

Zorn der Würfelkönigin

Die Auswahl an Spielmodi wächst noch immer und wird dabei etwas unübersichtlich. Neuerdings können Spieler und Spielerinnen nämlich auch in Creative-Playlists am Halloween-Event teilnehmen. Diese Karten wurden von Fans erstellt und werden von Entwickler Epic Games im herkömmlichen Spielmodi-Tab für alle angezeigt. Für das Erfüllen einiger Missionen müssen sich Spieler und Spielerinnen jedoch im «Zorn der Würfelkönigin»-Modus von Epic Games einem schweren Bosskampf stellen. Dort wurde die Armee der Königin durch die «Wärter» verstärkt. Wer sich trotz der besonders starken Gegner mehrere Runden beweist, gelangt an besonders gute Beute.

Das Arsenal<

Wie bei jedem «Fortnite»-Albtraum-Event gibt es auch dieses Jahr spezielle Ausrüstung, um andere Spieler und Spielerinnen, wie auch die Würfelmonster zu jagen. Mit dabei ist der altbekannte «Kürbiswerfer», ein Raketenwerfer ganz im Stil von Halloween, sowie der «Hexenbesen», der die Spieler und Spielerinnen alle 20 Sekunden kurz fliegen lässt. Neu dazugekommen ist die «Kippwelt-Sense», eine Nahkampfwaffe, die besonders effektiv ist im Einsatz gegen die Würfelarmee. Außerdem gibt es auch noch ein Kippwelt-Gewehr und eine Kippwelt-Minigun.


(L'essentiel/Joshua Cruiser*)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.