Spieleklassiker

20. September 2018 08:07; Akt: 20.09.2018 10:31 Print

Sony legt die erste Playstation neu auf

Wie schon Nintendo lanciert nun auch Sony eine Mini-Version seiner ersten Konsole. Auf der Playstation Classic sind 20 Retro-Games vorinstalliert.

Der offizielle Clip zur Lancierung der Playstation-Classic-Konsole. (Video: Sony)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor fast einem Vierteljahrhundert brachte Sony die Playstation auf den Markt, die sich zu einer der erfolgreichsten Konsolen der Geschichte entwickelte. Nun hat das Unternehmen angekündigt, noch dieses Jahr eine um rund 45 Prozent geschrumpfte Mini-Version auf den Markt zu bringen.

Ähnlich wie bei den Neuauflagen der Nintendo-Konsolen NES und SNES sind darauf bereits verschiedene Spiele vorinstalliert. Zu den 20 Titeln gehören beispielsweise «Finale Fantasy VII» und «Tekken 3». Zudem sind zwei originalgetreue PS1-Controller im Paket mit dabei, mit denen man auch gegen andere lokale Spieler antreten kann.

Die Mini-Nachbildung ist ab dem 3. Dezember erhältlich. In den USA wird die Retro-Konsole für 99.99 Dollar verkauft, ein Preis für den Europäischen Markt ist noch nicht bekannt.

(L'essentiel/swe)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.