Zukunfts-Musik

12. Februar 2018 15:41; Akt: 12.02.2018 15:55 Print

Uber will ab 2023 Lufttaxis einsetzen

An der diesjährigen CES wurden die ersten Lufttaxi-Kabinen für Uber vorgestellt. Die fliegenden Taxis sollen künftig auf Hausdächern landen.

storybild

Die ersten Testflüge sollen bereits in zwei Jahren beginnen. (Bild: Bell Helicopter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

An der diesjährigen CES – eine der weltweit größten Fachmessen für Unterhaltungselektronik – wurden die ersten Lufttaxi-Kabinen für Uber gezeigt. Bereits 2023 sollen diese Hybrid-Modelle zwischen Helikopter und Flugzeug Menschen von A nach B bringen.

Entwickelt wurden sie von Hubschrauberhersteller Bell. Laut Justin Erlich, dem «Head of Policy of Autonomous Vehicles and Urban Aviation» von Uber, soll es sich bei UberAir um ein Lufttaxi für mehrere Personen handeln. Aus diesem Grund sollen die Preise auch vergleichbar sein mit den jetzigen Uber-Fahrten.

Starten und landen sollen die fliegenden Taxis von Skyports auf Hausdächern. Die ersten Testflüge sollen bereits in zwei Jahren in Dallas und Los Angeles beginnen.

(L'essentiel/20min)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.