Kinder nicht geschützt

16. Februar 2021 15:19; Akt: 16.02.2021 15:32 Print

Verbraucherschutz der EU nimmt Tiktok ins Visier

Der europäische Verbraucherverband Beuc hat am Dienstag eine Beschwerde gegen die Kurzvideo-App eingereicht, weil Tiktok die Rechte seiner Nutzer «massenhaft verletzt».

storybild

Die beliebte Kurzvideo-App Tiktok gerät ins Visier europäischer Verbraucherschützer. (Bild: DPA/Jens Kalaene)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die beliebte Kurzvideo-App Tiktok gerät ins Visier europäischer Verbraucherschützer. Der europäische Verbraucherverband Beuc reichte am Dienstag eine Beschwerde über das Videoportal bei der EU-Kommission und dem Netzwerk nationaler Verbraucherschutzbehörden ein. «Tiktok lässt seine Benutzer im Stich, indem ihre Rechte massenhaft verletzt werden», sagte Generaldirektorin Monique Goyens. «Kinder lieben Tiktok, aber das Unternehmen versagt darin, sie zu schützen.»

Konkret bemängeln die Verbraucherschützer etwa, dass Kinder und Jugendliche nicht ausreichend vor versteckter Werbung und potenziell schädlichen Inhalten geschützt würden. Auch sei das Vorgehen bei der Verarbeitung persönlicher Daten irreführend. Mehrere Klauseln der Nutzungsbedingungen seien unfair. Man erwarte, dass die Behörden die Tiktok-Praktiken umfassend untersuchten und dagegen vorgingen, teilte Beuc am Dienstag mit. Zudem würden die nationalen Behörden dazu gedrängt, etwas zu unternehmen.

« Wir arbeiten jeden Tag hart daran, unsere Community zu schützen »

Laut Tiktok-Nutzungsbedingungen musst man mindestens 13 Jahre alt sein, um Tiktok nutzen zu dürfen. Anwender unter 18 Jahren benötigen offiziell die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten, diese wird jedoch von den Betreibern der Anwendung nicht tatsächlich eingeholt.

Tiktok betonte am Dienstag, man nehme die «Sicherheit unserer Community, insbesondere unserer jüngeren Nutzer*innen» und die Einhaltung von Gesetzen sehr ernst. «Wir arbeiten jeden Tag hart daran, unsere Community zu schützen», sagte eine Sprecherin. So seien bereits alle Konten von Nutzern unter 16 Jahren standardmäßig auf «privat» gesetzt. Zudem habe man eine Zusammenfassung der Datenschutzrichtlinien mit Vokabular entwickelt, das es Teenagern einfacher mache, «unseren Datenschutz-Ansatz zu verstehen». Man habe Beuc kontaktiert und würde ein Treffen begrüßen.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Analog am 17.02.2021 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Also wann ech dem Marijuana Ganster; the Boss, no-lauschteren, dann gëtt ët mer schlecht! Een McScotty ass net besser! Iwwerhaapt, hun d'Lëtzebueger net verstaanen ëm waat et geet, nähmlech ass d'App am fong fir Jugendlecher, déi gären danzen oder soss en "Lip-sync" op Lidder maachen... Net daat, waat een sou vun den L. sou op TikTok gesäit an héiert, sorry!

    einklappen einklappen
  • Mio am 16.02.2021 23:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hun en Account gemellt well den Text „gelungen“ war „sichen en Meedchen fun 12 Joer „ waat dohannert stecht keng Ahnung ween dohannert stecht och keen Plang „ äntwerten fun vill jonken Meedcher „ ech sinn 12 an vun do an do „ ech hun et gemellt , kreien 2 Stonnen dono op englech geäntwert et wir alles an der Reih , hei wir geint naicht verstouss ginn . Kann jo sinn , mä meiglechkeet mech ze erklären krut ech net ! -Jo et kann just en Bouf gewischt sinn den gleichaltrecher sicht ! Et kann awer och grad esou en aalen Bock sinn ! Pardon mä et as awer haut esou !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Analog am 17.02.2021 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Also wann ech dem Marijuana Ganster; the Boss, no-lauschteren, dann gëtt ët mer schlecht! Een McScotty ass net besser! Iwwerhaapt, hun d'Lëtzebueger net verstaanen ëm waat et geet, nähmlech ass d'App am fong fir Jugendlecher, déi gären danzen oder soss en "Lip-sync" op Lidder maachen... Net daat, waat een sou vun den L. sou op TikTok gesäit an héiert, sorry!

    • @Analog am 23.02.2021 11:08 Report Diesen Beitrag melden

      Just zur Info neicht geint mei kolleg Mc Scotty ech sin och op Tiktok an genee sou aal wei den Mc Scotty a wann der eisen Content vun eis Letzebuerger TikToker net gefällt da muss de einfach scrollen an net hei domm Kommentaren oofgin. Die App as net nemmen vir Judenglecher (ab 13 Joer) mee och vir soss jiddfereen. an net nemmen vir dei dei gär danzen oder lipsync maachen. Et as eng Videoplattform vir kurz Videon bis 60 Sekonnen. Ech mengen du hues net verstaanen em waat et gëet. Mein numm as Franziskum op Tik Tok just fir Info.

    einklappen einklappen
  • Mio am 16.02.2021 23:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hun en Account gemellt well den Text „gelungen“ war „sichen en Meedchen fun 12 Joer „ waat dohannert stecht keng Ahnung ween dohannert stecht och keen Plang „ äntwerten fun vill jonken Meedcher „ ech sinn 12 an vun do an do „ ech hun et gemellt , kreien 2 Stonnen dono op englech geäntwert et wir alles an der Reih , hei wir geint naicht verstouss ginn . Kann jo sinn , mä meiglechkeet mech ze erklären krut ech net ! -Jo et kann just en Bouf gewischt sinn den gleichaltrecher sicht ! Et kann awer och grad esou en aalen Bock sinn ! Pardon mä et as awer haut esou !

    • Sanpelle am 23.02.2021 11:16 Report Diesen Beitrag melden

      Wanns de Community Richtlinnen gelies häss da giffs de wessen dat dat do net verbueden as. Ech fannen et och net gudd. Ech mellen och oft Content an da kreien ech d'äntwert de Content versteisst net geint eis Richtlinnen mir hun verstanen dats du esou en Content net wells gesin a versichen ze maachen dats du esou en Content net mei ze gesin kriss. Wann e Kand oder Jugendlechen en Konto bei Tik Tok opmecht sin d'Elteren gefuerdert drop Uecht ze gin wat hier Sprösslinge sou op der app do maachen an net gewärde loossen an herno mekkeren kommen wann epees passeiert as.

    einklappen einklappen