Microsoft

29. September 2020 08:09; Akt: 29.09.2020 08:12 Print

Weltweite Störung bei Outlook und Teams

Eine kürzlich eingeführte Änderung habe laut dem Unternehmen zu einem größeren Ausfall bei den Microsoft 365-Diensten geführt.

storybild

Kämpft mit großen Problemen: Der Microsoft-Konzern teilte weltweite Systemausfälle bei einigen seiner Dienste mit. (Archivbild) (Bild: Keystone/Swayne B. Hall)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nutzer von Microsoft 365-Diensten haben in der Nacht zum Dienstag weltweit mit Störungen zu kämpfen. Wahrscheinlich habe eine kürzlich eingeführte Änderung zu einem größeren Ausfall geführt, der auch das Mail-Programm Outlook und den Dienst Microsoft Teams betreffe.

Dies teilte das Unternehmen in der Nacht auf Dienstag mit. Auch nachdem die Änderung rückgängig gemacht worden sei, hätten die Entwickler der Windows- und Office-Software keine «Zunahme erfolgreicher Verbindungen» beobachten können, hieß es. Das Problem bliebe bestehen.

«Wir verfolgen Maßnahmen zur Schadensbegrenzung. Parallel dazu leiten wir den Datenverkehr auf alternative Systeme um, um die betroffenen Benutzer weiter zu entlasten», teilte Microsoft auf seiner Firmen-Webseite mit. Der Microsoft-Konzern gab allerdings nicht bekannt, wie viele Anwender von der Störung weltweit betroffen sind.

(L'essentiel/SDA/chk)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Julie am 29.09.2020 11:04 Report Diesen Beitrag melden

    Microsoft...und täglich grüsst das Murmeltier...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Julie am 29.09.2020 11:04 Report Diesen Beitrag melden

    Microsoft...und täglich grüsst das Murmeltier...