Audio und Video

31. Juli 2018 10:17; Akt: 31.07.2018 10:30 Print

Whatsapp bietet jetzt Anrufe für Gruppen an

Bei Whatsapp sind ab sofort Audio- und Videoanrufe in Gruppen möglich. Dabei können Nutzer mit bis zu drei Personen telefonieren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

«Unsere Nutzer verbringen über zwei Milliarden Minuten pro Tag mit Telefonaten», schreibt das Unternehmen im eigenen Blog. Ab sofort ist es auch möglich, mit maximal vier Personen gleichzeitig eine Telefonkonferenz zu führen. Dies gilt sowohl für Sprach- als auch für Videoanrufe.

Um die Funktion zu nutzen, muss man in der App einen normalen Anruf starten. Über die Schaltfläche «Teilnehmer hinzufügen» in der oberen rechten Ecke können zusätzliche Kontakte hinzugefügt werden. Whatsapp gibt an, dass die Gruppenanrufe immer Ende-zu-Ende-verschlüsselt seien. Zudem wurde die Funktion darauf optimiert, auch bei weniger gutem Empfang zuverlässig zu funktionieren.

Die neue Funktion ist sowohl in der Android- als auch in der iOS-App verfügbar. Mit vier Personen kann das Feature im Messenger jedoch nur mit kleinen Gruppen genutzt werden. Apple erlaubt ab iOS 12 mit der App Facetime etwa Gruppenanrufe für bis zu 32 Nutzer.

(L'essentiel/swe)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.