Sicherheitslücke

14. Mai 2019 09:12; Akt: 14.05.2019 09:15 Print

Whatsapp wurde gehackt – das musst du jetzt tun

Wer das neueste Whatsapp-Update noch nicht gemacht hat, sollte dies unbedingt nachholen. Sonst läuft man Gefahr, sich eine Spyware einzufangen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim Messenger-Dienst Whatsapp wurde eine gravierende Sicherheitslücke entdeckt. Daher rät WhatsApp-Betreiber Facebook, dass Nutzer sofort das Sicherheits-Update machen, das seit Montagabend verfügbar ist, wie heise.de schreibt.

Die Sicherheitslücke erlaubt es Unbefugten, aus der Ferne auf das Telefon zuzugreifen. Dabei wird durch einen Whatsapp-Anruf eine Spyware auf dem Gerät installiert. Dies funktioniert auch, wenn der Anruf gar nicht beantwortet wird. Betroffen ist sowohl das iOS als auch das Android-Betriebssystem.

Entdeckt wurde die Sicherheitslücke, nachdem ein kanadischer Menschenrechtsanwalt mehrere Whatsapp-Anrufe erhalten hatte, die ihm verdächtig schienen. Die New York Times berichtet, dass die israelische Firma NSO unter Verdacht steht, die Spyware entwickelt zu haben.

(L'essentiel/doz)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 14.05.2019 22:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sorry, op gehackt oder net, ween mengt, dass e wichteg ass, dee benotzt keng App dei zu Facebook bzw. den Amis geheiert wann en e bëssen Geescht huet.... Do ass z.B. Threema eng Alternativ, mee leider benotzt dei kee Mensch well keen sech vir sou wichteg hällt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 14.05.2019 22:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sorry, op gehackt oder net, ween mengt, dass e wichteg ass, dee benotzt keng App dei zu Facebook bzw. den Amis geheiert wann en e bëssen Geescht huet.... Do ass z.B. Threema eng Alternativ, mee leider benotzt dei kee Mensch well keen sech vir sou wichteg hällt.