«Druck reduzieren»

23. April 2019 11:37; Akt: 23.04.2019 11:39 Print

Will Instagram die Likes verstecken?

Hinweise im Code deuten darauf hin, dass die Foto-App die Anzahl der Likes für alle außer für den Kontoinhaber auf unsichtbar stellt. Facebook dementiert die Pläne.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Likes sind die Währung der Neuzeit. Das ist nicht nur einfach so dahergesagt. Das Geschäft auf sozialen Kanälen boomt stärker als je zuvor. Influencer verdienen bares Geld mit jedem Herzchen, das sie von ihren Followern bekommen. Gleichzeitig erhöhen die Likes den Druck unter den Nutzern, denn Erfolg wird im Netz fast nur mehr danach gemessen, wie viele «Gefällt mir»-Angaben ein Beitrag bekommt.

Instagram selbst möchte dem Like-Kult offenbar ein Ende setzen. Der Meinung ist zumindest App-Forscherin Jane Manchun Wong aus Hongkong. So stieß sie laut eigener Aussage auf ein Leak, das ein neues Design der Social-Media-Plattform zeigt. Darauf klar zu erkennen: Likes sind nicht mehr sichtbar.

Das sagt Facebook

Jane Manchun Wong ist keine Unbekannte in der Szene. Es ist nicht das erste Mal, dass sie über eine neue Funktion spekuliert. Bislang lag sie mit ihren Vermutungen sehr oft richtig. Jedoch bleibt abzuwarten, ob Insta die Like-Zahlen tatsächlich entfernen wird oder nicht.

Die Entwickler streiten die mögliche Erneuerung ab: «Wir testen so etwas im Moment nicht, aber wir suchen immer noch nach Möglichkeiten, um den Druck auf Instagram zu reduzieren», erklärt ein Sprecher gegenüber Theverge.com.

Die Bilder der Forscherin sprechen jedoch eine andere Sprache. So soll schon bald der Hinweis zu lesen sein: «Wir wollen, dass sich deine Follower auf das fokussieren, was du teilst, und nicht darauf, wie viele Likes du bekommst.»

(L'essentiel/slo/swe)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.