100 Millionen

26. August 2019 16:51; Akt: 26.08.2019 16:51 Print

Youtuber PewDiePie knackt nächsten Weltrekord

Der Youtube-Star ist weiter auf unerreichtem Erfolgskurs. Er ist nun die erste Einzelperson mit mehr als 100 Millionen Abonnenten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Schwede Felix Kjellberg alias «PewDiePie» fliegt derzeit von Höhepunkt zu Höhepunkt. Erst vor einer Woche hat er seine große Liebe, die Influencerin Marzia Bisognin, geheiratet. Nun stellt er einen Youtube-Rekord auf: Als erste Einzelperson hat er mehr als 100 Millionen Abonnenten.

Der 29-Jährige ist mit seinen Videos, in denen er diverse PC-Spiele spielt und kommentiert, zum Youtube-Millionär und geworden. Immer wieder erntete PewDiePie allerdings auch heftiger Gegenwind, wenn er wieder einmal bewusst provozierte. Besonders für antisemitische und rassistische Witze und Aktionen entschuldigte er sich hinterher mehrmals.

Immer wieder Skandale

Zuletzt erlangte er traurige Bekanntheit abseits von Youtube, als der rechtsextreme Terrorist von Christchurch, der in zwei Moscheen 50 Männer, Frauen und Kinder ermordete, bei seinem Anschlag «Abonniert PewDiePie» in die Kamera rief. Kjellberg verurteilte den Anschlag daraufhin und distanzierte sich von Rechtsextremismus.

Allen Skandalen und Diskussionen um sein Schaffen und seine Person zum Trotz ist er weiterhin die erfolgreichste Youtube-Persönlichkeit. Von seiner ungebrochenen Beliebtheit zeugt auch sein aktueller Rekord. Keine Einzelperson hat auf der weltgrößten Video-Plattform so viele Abonnenten wie er.

(L'essentiel/hos)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pele am 27.08.2019 10:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ein Taugenichts vor dem Herrn.

  • Masupal Nami am 26.08.2019 18:38 Report Diesen Beitrag melden

    Wer ist dieser PewDiePie?

  • jimbo am 27.08.2019 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ween ass dat? Wat mecht deen? Ni heieren, ni gesinn...

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 27.08.2019 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ween ass dat? Wat mecht deen? Ni heieren, ni gesinn...

  • Pele am 27.08.2019 10:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ein Taugenichts vor dem Herrn.

  • Masupal Nami am 26.08.2019 18:38 Report Diesen Beitrag melden

    Wer ist dieser PewDiePie?