Konzert in Luxemburg

07. November 2017 08:00; Akt: 13.11.2017 08:00 Print

«‹Human› hat mir Tor zu einer neuen Welt geöffnet»

LUXEMBURG – Sechs Monate nach seinem ersten Konzert in Luxemburg kehrt der britische Sänger auf die Bühne der Rockhal zurück. L'essentiel hat mit ihm gesprochen.

storybild

Rag'n'Bone Man kommt zurück nach Luxemburg.

Zum Thema

L'essentiel: Dein Song «Human» war im vergangenen Jahr ein Megaerfolg. Hast Du keine Angst, nur auf dieses Lied reduziert zu werden?

Rag'n'Bone Man: Nein, das macht mir keine Angst. Aber es stimmt schon: Was mit dem Lied passiert ist, ist beeindruckend. Manchmal kann ich es selbst nicht mehr hören. Es wird einfach zu oft gespielt. Gleichzeitig muss ich aber dankbar dafür sein. Es hat mir das Tor zu einer völlig neuen Welt geöffnet. Dadurch kann ich auch all meine anderen Songs vor einem großen Publikum präsentieren.

Deine Stimme ist einzigartig. Wann wurde Dir das klar?

Ich wusste immer, dass sie ganz okay ist, aber nicht, dass sie etwas Besonderes ist. Mir dämmerte es erst, als sich mit der Zeit der Kreis Musiker, mit denen ich arbeitete, vergrößert hat. Viele sagten, dass sie eine solche Stimme noch nie gehört hätten.

Deine Musik hat viele Einflüsse. Wie bringst Du all die unterschiedlichen Genres zusammen?

Ich denke, dass man sich immer auf die einzelnen Songs konzentrieren sollte. Oft will ich Blues, Hip-Hop und Soul miteinander verschmelzen. Aber das Endergebnis darf nicht künstlich wirken.

Was hast Du in deiner Kindheit und als Jugendlicher gehört?

Mit meiner Mutter habe ich viel Louis Armstrong und Ella Fitzgerald gehört, mit meinem Vater eher JJ Cale oder Blues. Als ich dann so 13, 14 Jahre alt wurde, liefen die Fugees, Outkast und D'Angelo in meinem Zimmer auf Repeat.

Bist Du im Musikgeschäft immer auf dem neuesten Stand?

Ich liebe es, neue Musik zu hören, besonders wenn ich unterwegs bin. Ich wenn ich meine Songs schreibe, inspiriert mich das. Ich glaube, dass es gut ist nicht mit Scheuklappen durch die Welt zu gehen und sich Musik aus verschiedenen Genres anzuhören.

Du hast noch viele Konzerte vor dir. Wie fühlst du Dich?

Wir sind jetzt seit März unterwegs und gehen jetzt nach einer kurzen Pause schon wieder auf Tour. Die neue Show ist aber ganz anders, mit neuen Songs und neuem Bühnenbild. Auf mich und die Band wartet ein großes Jahr.

Du hast im März vergangenen Jahres in Luxemburg gespielt. Wie fandest Du das Konzert?

Ich erinnere mich gut daran. Die Fans haben eine unglaubliche Atmosphäre erzeugt.

Du bist vor Kurzem Vater geworden. Wie bekommst Du Kind und Tour unter einen Hut?

Ich habe ehrlich gesagt, noch keine Ahnung. Das ist alles neu für mich und mein Sohn noch sehr klein. Aber ich vermisse ihn jetzt schon sehr. Glücklicherweise kann meine Familie ab und zu auf der Tour dazustoßen.

Rag'n'Bone Man spielt am heutigen Dienstag erneut in der Rockhal in Luxemburg.

(Cédric Botzung/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.