In Luxemburg

15. April 2018 12:51; Akt: 16.04.2018 13:36 Print

LuxCon begeistert Fantasy-​​Fans bis Sonntagabend

LUXEMBURG – Die LuxCon ist ein Paradies für alle, die ein Faible für das Imaginäre haben. Die Veranstaltung läuft noch bis heute Abend im Geesseknäppchen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Manga, Steampunk, Fantasy-Literatur, Videospiele, Science Fiction, Robotik, Legos. All diese Dinge stehen auf dem Programm der LuxCon, einer Convention für Fans des Imaginären. Bis Sonntag findet die Veranstaltung im Geesseknäppchen Forum (Luxemburg-Stadt) statt.

«Wir sind stolz, den amerikanischen Schauspieler Phoenix James, der im letzten Star-Wars-Film mitgespielt hat, sowie weitere berühmte Persönlichkeiten aus dem Bereich der Fantasy-Literatur begrüßen zu dürfen», sagt Luc, Mitglied der Science Fiction and Fantasy Society Luxembourg, und Organisator der LuxCon.

Egal ob man eher auf aufwändige Kostüme oder Mangacomics steht – auf der LuxCon ist für jeden Geschmack in freundschaftlicher Atmosphäre etwas dabei. Nadia, Mariel und Chrissie sind ebenfalls gekommen, um ihre Leidenschaft mit anderen Insidern zu teilen. «Es ist toll, all diese talentierten Leute zusammen an einem Ort zu sehen», sagt die 23-jährige Cosplayerin Nadia «Niemand urteilt hier, nur Kreativität und Vergnügen zählen.»

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.