Am 3. August

23. März 2018 19:21; Akt: 23.03.2018 19:26 Print

Otto Waalkes rockt Wacken 2018 als Main Act

Heino war schon dort, jetzt kommt Otto Waalkes. Als einer der Main Acts zeigt Otto den Heavy Metalern wo der Hammer hängt.

Zum Thema

«Ihr sagt Otto - ich sach Wacken!» Vom 2. bis zum 4. August wird das kleine Dörfchen Wacken wieder einmal zur Metal-Hauptstadt. Von überall her kommen Metal-Heads, um mehrere Tage lang so richtig abzurocken.

Auf der Wacken-Homepage steht noch, dass nicht sicher ist, wann «Otto und die Friesenjungs» auftreten. Otto selbst weiß schon mehr und verrät es auf seiner Facebook-Seite. Am 3. August ist sein großer Auftritt vor den Metal-Jüngern, die Otti wahrscheinlich schon hörten als sie noch mit der Spielzeugtrommel Krach machten.

2013 stand Heino mit Rammstein auf der Bühne in Wacken. 2017 begeisterte David Hasselhoff am Nova Rock. Warum also auch nicht Otto? Mit seinem Sauflied «Wir haben Grund zum Feiern», sorgt er sicher für Begeisterung bei den Wacken-Besuchern.

«Sonne»: Rammstein und Heino in Wacken 2013

(L'essentiel/lam)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.