Konzert in Luxemburg

19. Juni 2018 22:30; Akt: 20.06.2018 07:44 Print

Shakira bringt endlich die Rockhal zum Glühen

ESCH-BELVAL – Der Superstar aus Kolumbien begeisterte am Dienstagabend 5500 Fans in Luxemburg. Das Konzert bot große Hits und eine sexy Bühnenshow.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Sie ließ lange auf sich warten. Letztendlich sollte die Geduld der Fans aber belohnt werden. Am Dienstagabend war es endlich soweit: Shakira stand auf der Bühne der Rockhal. Ihr Konzert in Luxemburg war ursprünglich für letzten November geplant. Nachdem es zunächst auf Dezember verschoben wurde, streikten die Stimmbänder des Superstars aus Südamerika – der Auftakt ihrer Tournee musste abermals nach hinten gerückt werden.

Die Kolumbianerin machte dafür nun aber keine halben Sachen – und das lange Warten mehr als wett: Sie betrat eine riesige Bühne und durch die fünf gigantischen Leinwände bekam auch die letzte Zuschauerreihe die Sängerin hautnah zu sehen. Dazu spazierte sie immer wieder über eine Brücke, die den Saal teilte. Dennoch stand ihre Musik im Mittelpunkt: Nach «Estoy Aqui» zur Eröffnung drehte die Sängerin bei «She Wolf» mit viel Konfetti richtig auf. Shakira präsentierte auch einige Stücke aus ihrem neuem Album «El Dorado» – beispielsweise die Ballade «Nada» oder den Reggaesong von «Perro Fiel».

Aber Shakira wäre nicht Shakira ohne ihren berühmten Hüftschwung. Mit Hits wie «Underneath Your Clothes», «Chantaje», «Loca», «Waka Waka» oder ihrem ersten Hit «Whenever, Wherever» bot sie eine sinnliche Show, die die Wartezeit definitiv wert war.

(Cédric Botzung/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs am 20.06.2018 13:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Arschwackeln und Playback.buuuuuhhhh

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs am 20.06.2018 13:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Arschwackeln und Playback.buuuuuhhhh