AUSGEHTIPPS

13. Juli 2018 14:11; Akt: 13.07.2018 16:17 Print

Was geht am Wochenende in Luxemburg ab?

LUXEMBURG – Bock auf Sport? Nein? Lieber Kunst, Kultur, Musik oder Tanzen? An diesem Wochenende ist für alle etwas dabei.

storybild

Le week-end s'annonce haut en couleurs! (Bild: Editpress)

En français
Fehler gesehen?

The Color Run in Echternach

Am kommenden Samstag findet «The Color Run» in Echternach statt. Bei der Laufveranstaltung geht es nicht um die Bestzeit. Das Ziel für die Läufer ist es, die fünf Kilometer lange Strecke um den See so bunt wie nur möglich zu beenden. Um 11 Uhr geht es los.

Alle aufs Rad!

Im Rahmen der Veranstaltung «Alles op de Vëlo!» ist an diesem Sonntag die Strecke zwischen Mamer und Mersch ausschließlich für Radfahrer und Fußgänger reserviert. Zu diesem Anlass werden im Mamertal zahlreiche Familien erwartet.

Equality March in Esch/Alzette

Nach einer Woche mit verschiedenen Veranstaltungen, markiert traditionell der zweite Samstag im Juli das GAYMAT Straßenfest, der Highlight und gleichzeitig der Abschluss der Luxemburger Pride Week. Lost geht es ab 13 Uhr auf dem Rathausplatz in Esch. Um 14 Uhr startet dann auf dem Escher Brillplatz der Equality March. Von 23 Uhr bis zum frühen Morgen gibt es im Lenox Club Luxemburg die Abschluss-Party.

Zauberhafte Nacht in Bettemburg

Die Gemeinde Bettemburg veranstaltet am Samstag, die «Nuit des Merveilles» - DAS Straßenkunstfestival Luxemburgs! Zu dieser Ausgabe werden zwischen 10.000 und 13.000 Besucher von 16 Uhr bis Mitternacht erwartet.

Französischer Nationalfeiertag in Luxemburg

Zu Ehren des französischen Nationalfeiertags am 14. Juli, findet am Vorabend auf der Place Guillaume II in der Hauptstadt von 20 Uhr bis Mitternacht, der traditionelle «Bal populaire» statt. bal populaire. Für Stimmung sorgt ein Orchester.

Studentenbal

Am heutigen Freitag veranstaltet der Studentenvertreter ACEL (Association des cercles d'étudiants luxembourgeois) seinen traditionellen Studentenbal neben dem P&R Bouillon in Luxemburg. Freitag, von 20 bis 3 Uhr.

Urban Art Festival Am kommenden Samstag steht in der Escher Kulturfabrik das Urban Art Festival auf dem Programm. Von 16 Uhr bis Mitternacht gibt es Tanz, Musik, Workshops und vieles mehr. Eine gute Gelegenheit, die riesigen Wandmalereien zu entdecken, die im Laufe des Jahres in Esch/Alzette entstanden sind.

Blues in Differdingen

Etwa vierzig Bands auf elf Bühnen! Am Samstag findet im Fond-de-Gras und in Lasauvage die 15. Ausgabe des Blues Express Festivals statt. Blues Express. Seit seiner Gründung im Jahr 2004 zog das Festival ungefähr 120.000 Blues-Liebhaber an. Allein im vergangenem Jahr waren 20.000 Besucher zugegen.

Rufus Wainwright im Luxemburger Conservatoire

Rufus Wainwright steht am Samstag (um 19 Uhr) auf der Bühne im Luxemburger Conservatoire. Mit seinem letzten Album «Take All My Loves: 9 Shakespeare Sonnets» verbindet der kanadische Singer-Songwriter und Komponist seine Liebe zur klassischen Musik mit seiner Liebe zur Pop.

Ein brasilianischer Star im White Luxembourg

MC Fioti produziert sich am Samstag, um 23 Uhr live im White Luxembourg in Foetz. Bekannt wurde der Brasilianer mit den Welthits «Bum Bum Tam Tam» und «Vai Toma».

Techno-Party im Spot 48

Am Freitag, ab 23 Uhr findet im Spot 48 in der Hauptstadt das Techno-Event «Cable Chaos» statt. «Cable Chaos». Für Stimmung sorgen Andrew Martin, Luke Miles & Andee B. Außerdem gibt es zwei Live-Performances von Mr Bios und Jägerhôuse Spirits.

RnB Showcase in Luxemburg

Ob er mit Rappern zusammenarbeitet oder Solo unterwegs ist, der Kapverdianer Djodje hat sich mit seinem eigenen Stil und seiner Stimme in der RnB-Szene durchgesetzt. Am Freitag präsentiert er im Lenox Club in der Hauptstadt (um 23 Uhr) seinen Live-Showcase.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.