Festivalsommer

13. März 2019 11:52; Akt: 13.03.2019 12:05 Print

Das Lineup für das e-​​Lake 2019 steht

ECHTERNACH – Vom 9. bis zum 11. August bebt der Echternacher Stausee wieder. Die Veranstalter haben nun das Programm vorgestellt.

storybild

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zum bereits 24. Mal startet vom 9. bis zum 11. August das Musikfestivel e-Lake in Echternach. Traditionell heizen am Freitag Live-Bands dem Publikum ein. Der diesjährige Headliner ist der deutsche Indie-Pop-Sänger Bosse. Auch der deutsche Rapper Motrip und die deutsche Brasspop-Band Querbeat sind am Start.

Der Samstag gehört beim e-Lake den elektronischen Klängen. Als Headliner steigt der britische DJ Ben Nicky auf die Bretter, andere Highlights sind der holländische DJ Mark Sixma und das EDM-Duo Cosmic Gate. Der Sonntag gehört schließlich luxemburgischen Songwriter-Künstlern wie Schëppe Siwen und Toxkäpp an De Läb.

«e-Lake goes green»

Für das leibliche Wohl ist mit einem eigenen Foodtruck-Bereich und zahlreichen Getränkeständen gesorgt. Besonders wichtig ist den Organisatoren, den Echternacher Stausee trotz des Festivals wieder in einem guten Zustand zu hinterlassen. Deswegen hat man die Initiative «e-Lake goes green» ins Leben gerufen, durch die der Abfall reduziert werden soll. Auch werden Shuttle-Busse eingesetzt, die die Anreise zum Festival erleichtern sollen.

Wie in den letzten Jahren ist der Eintritt erneut gratis, die Veranstalter rechnen mit rund 25.000 Besuchern.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.