Konzert in Luxemburg

22. Juni 2017 15:23; Akt: 14.12.2017 11:07 Print

Ein Ex-​​Spice-​​Girl rockt die «Night of the Proms»

LUXEMBURG – Das Konzert in der Coque vereint jedes Jahr bekannte Popstars im Großherzogtum. Am Donnerstag wurden die ersten Zusagen für 2017 bekannt gegeben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die ersten Künstler der diesjährigen Ausgabe der Night of the Proms stehen fest. Wie der Veranstalter am Donnerstag bekannt gab, kommt Melanie C in die Coque. Bevor sie als Solo-Künstlerin Karriere machte, wurde sie als «Sporty Spice» bei der britischen Girlband Spice Girls weltbekannt und verkaufte in den 90er Jahren über 100 Millionen Alben. Mit ihren Hits «Never be the same again», «I turn to you» oder «When you're gone», die sie am 14. Dezember auch in der Coque präsentieren wird, knüpfte die Sängerin an diesen Erfolg an. Sie wird bei ihrem Konzert von einem Symphonieorchester begleitet.

Roger Hodgson, der ehemalige Sänger von Supertramp, wird die größten Hits der Band auf die Bühne bringen und John Miles spielt unter anderem seinen legendäres «Music was my First Love». Das jüngere Publikum darf sich auf die Auftritte der deutschen Reggae-Band Culcha Candela freuen. Und mit Emily Bear kommt eine 16-jährige Ausnahmepianistin nach Luxemburg.

(MC/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.