Rock-A-Field Tag für Tag

10. März 2014 10:28; Akt: 26.06.2014 10:53 Print

Kings of Leon setzen beim RAF den Schlusspunkt

ROESER - Die Headliner des größten Rockfestivals in Luxemburg sind bekannt. Nun steht auch fest, wer an welchem Tag in Roeser auf der Bühne steht.

Die Headliner Kings of Leon stehen am Sonntag, 29. Juni, in Roeser auf der Bühne.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie wollen zum Rock-a-Field, aber nicht drei Tage lang? Während es bereits seit Wochen Dreitages-Pässe zu kaufen gibt, sind ab Montag auch Tagestickets für das Rock-A-Field im Handel. Luxemburgs größtes Rockfestival dauert in diesem Sommer erstmals drei Tage (vom 27. bis 29. Juni).

Daher ist nun auch bekannt, welche Band an welchem Tag auf der Bühne steht. Wer die Headliner Kings of Leon sehen will, sollte am Sonntag, 29. Juni, auf dem Feld in Roeser antanzen. Am selben Tag stehen auch Interpol und The Hives, Gentleman, Haim und Grandmaster Flash auf der Bühne.

Am Freitag, 27. Juni, sind Thirty Seconds to Mars und die Sportfreunde Stiller Headliner. Am Samstag, 28. Juni, stehen Skrillex, Alice in Chains, Foals und Ellie Goulding im Rampenlicht. Das komplette Line-up gibt's hier zu sehen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tom Ahltrust am 10.03.2014 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Et ass e bessi schued dass emmer der selwest groupen op deem festival optrieden. En daag mei mee emmer nach keng nei bands. Langweileg an vill ze deier...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tom Ahltrust am 10.03.2014 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Et ass e bessi schued dass emmer der selwest groupen op deem festival optrieden. En daag mei mee emmer nach keng nei bands. Langweileg an vill ze deier...