Liam Gallagher

03. April 2018 10:39; Akt: 03.04.2018 10:50 Print

Rüpel-​​Rock'n'Roller kommt für Konzert nach Luxemburg

LUXEMBURG – Liam Gallagher meldete sich 2017 mit einem furiosen Solo-Album zurück. Dieses Jahr kommt der britische Rockstar erstmals für einen Auftritt ins Großherzogtum.

storybild

Liam Gallagher lässt auf dem Kirchberg die Maracas rasseln. (Bild: DPA/Axel Heimken)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er hat die derbste Schnauze im Musikgeschäft: Im November kommt der britische Rockstar und Ex-Oasis-Frontmann Liam Gallagher erstmals für ein Konzert nach Luxemburg. Wie Veranstalter den Atelier bekannt gibt, tritt der 45-Jährige am Montag, 12. November, mit seiner neuen Band in der Luxexpo The Box auf. Tickets für den Gig sind ab Freitag, 6. April, ab 10 Uhr erhältlich.

Liam Gallagher brachte im Vorjahr sein erstes Album unter eigenem Namen auf den Markt («As You Were»). Die Debütplatte wurde von Kritikern gefeiert und erreichte in Irland und Großbritannien Platz eins in den Charts. «Ich erfinde das Rad nicht neu», sagte der Brite im Herbst über seine zwölf neuen Songs. «Es ist durch und durch sauguter Rock'n'Roll.»

Bei der superben Ballade «For What It's Worth» beweist der frühere Rock'n'Roll-Rüpel aber auch großes Herz – und schlägt versöhnliche Töne an. Auch der Dauerzwist mit seinem älteren Bruder und früheren Oasis-Mitstreiter Noel scheint fürs Erste beigelegt. Apropos Noel Gallagher: Der gibt sich dieses Jahr auch in Luxemburg die Ehre. Mit seinen High Flying Birds spielt er am Freitag, 20. April, in der Rockhal. 2018 können sich Musikfans im Großherzogtum also die doppelte Gallagher-Dröhnung gönnen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.