Ausgehtipps

06. September 2019 09:03; Akt: 06.09.2019 13:18 Print

Was geht am Wochenende in Luxemburg ab?

LUXEMBURG – Der Urlaub ist zwar vorbei, aber der volle Veranstaltungskalender sorgt wieder einmal für ein gelungenes Wochenende für Groß und Klein.

storybild

In Düdelingen sorgen am kommenden Wochenende, zahlreiche Künstler für Unterhaltung.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Buergfest
Ein Wochenende unter dem Zeichen der mittelalterlichen Burgen

Ritter-Turniere, Troubadoure, Bogenschießen und Feuershows: All dies und noch mehr steht am kommenden Wochenende in Düdelingen auf dem Programm. Das Butschebuerger Buergfest ist das größte Mittelalter-Fest der Großregion. Über 90 Händler und Handwerker nehmen daran teil. Erwartet werden insgesamt 20.000 Besucher.

Sport
Laufsport in Esch an der Alzette

Am kommenden Samstag findet in Esch-Belval, die 13. Auflage des «Escher Kulturlafs» statt - eine Kombination von Sport und Musik. Um 17 Uhr geht es los. Auf den zehn und sechszehn kilometerlangen Strecken werden die Läufer von etwa 25 Musiker und Bands begleitet. Für Kurzentschlossene: Die letzten Anmeldungen werden am heutigen Freitag, von 16 bis 20 Uhr in Esch-Belval entgegengenommen.

Festival
Rock'n'Roll in Düdelingen

Rock'n'Roll-Fans aufgepasst! Am kommenden Samstag, ab 12 Uhr, findet auf der Place J.F. Kennedy in Petingen, das «Rockabilly Deluxe Festival» statt. Kostümierte Teilnehmer, Tanz, Oldtimer-Vorführungen stehen unter anderem auf dem Programm. Food Trucks sorgen für den kulinarischen Genuss.

Mode
Mode zum Kilopreis

Am Samstag findet erneut der «VinoKilo»-Sale in der Luxexpo The Box statt. Hier bezahlt man nicht pro Teil, sondern nach Gewicht. Für 40 Euro pro Kilo gibt es für Shopping-Wütige Klamotten aus zweiter Hand und Accessoires - dabei sind auch zahlreiche Markenteile zu ergattern.

Weinfest
Moselweinfest

Vom 6. bis zum 8. September findet in Grevenmacher das 70. Trauben- und Weinfest statt. Den Auftakt der Veranstaltung bildet die Krönung der neuen Weinkönigin, am Freitag, um 20 Uhr, wobei Sophie Schons ihre Krone an Jessica Bastian übergeben wird. Am Samstag geht es mit Musik und zahlreiche Animationen weiter. Abends gibt es dann die traditionnelle Showbandparade. Anschließend wird das Moseltal von einem tollen Feuerwerk erhellt. Am Sonntag findet dann der Trachtenumzug statt.

Tanz
Tanzensemblen aus ganz Europa

Am Samstag findet in der Abtei Neumünster, das «Aerowaves Dance Festival» statt. Eine tolle Gelegenheit, die Tanzkunst von spanischen, französisch-portugiesischen und luxemburgischen Tanzensemblen zu bewundern.

Besuch
Tag der offenen Tür am Fond-de-Gras

Am kommenden Sonntag können im Minett Park Fonds-de-Gras wieder Besucher auf den Spuren der Industriekultur wandeln. Zu diesem Anlaß fahren die beiden historischen Züge – Der «Train 1900» und die Grubenbahn «Minièresbunn» – die Besucher über das Gelände.

Markt
Braderie von Clerf

Am kommenden Wochenende veranstalten die Geschäftsleute von Clerf ihre jährliche Braderie. Am Sonntag findet ebenfalls ein Solidaritätsmarkt statt. Dabei handelt es sich um einen ganz besonderen Markt, wo ausschließlich Einrichtungen und Betriebe der Sozialwirtschaft ihre Waren zum Verkauf anbieten.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.