Ausgehtipps

18. Mai 2018 14:44; Akt: 18.05.2018 16:35 Print

Was geht am Wochenende in Luxemburg ab?

LUXEMBURG – Dieses Wochenende verspricht Abwechslung. Wer auf Kultur, Musik oder Geschichte steht wird sich ganz bestimmt nicht langweilen.

Zum Thema

Museum Days

Unter dem Label «Luxembourg Museum Days» öffnen am Wochenende 49 Museen und Kulturinstitutionen im ganzen Land ihre Türen. Das Publikum kann die permanenten und temporären Ausstellungen im Bereich Natur, Kunst, Fotografie, Archäologie, Technik und Stahlindustrie kostenlos entdecken. Es werden 15.000 Besucher erwartet. Jedes Museum hat dafür sein eigenes Programm zusammengestellt. Samstag und Sonntag, von 10 bis 18 Uhr in 49 Museen im ganzen Land.

Milky Chance hat seine Stimme wieder gefunden «Das ist uns noch nie passiert», teilte das Duo Milky Chance seiner Fans im vergangenem November mit. Nach nur wenigen Minuten musste damals das Konzert in der Rockhal abgebrochen werden, weil Sänger Clemens Rehbein seine Stimme verlor. Nach dem blitzschnellen Erfolg ihres Hits «Stolen Dance» kamen die Deutschen im vergangenem Jahr mit ihrem zweiten Funky-, Elektro- und Reggae-Pop-Album «Blossom» zurück.

Samstag, um 20 Uhr in der Escher Rockhal. Eintritt: 34/37 Euro.

Bealtaine Festival Die Kelten sind zurück! Am Wochenende laden Luxemburger Pfadfinder dazu ein, in die keltische Welt einzutauchen. Im Wald um Neihaischen findet das Bealtaine Festival statt. Dort haben Besucher die Möglichkeit, in die Vergangenheit zu reisen, die keltische Welt zu bestaunen, spannende Showkämpfe zu erleben sowie keltischer Livemusik zu lauschen. Rund 130 kostümierte Statisten kommen für dieses Spektakel aus dem Ausland. Sie sollen das Publikum im Handwerkerstädtchen willkommen heißen und ihnen Einblicke in das keltische Leben gewähren. Zwischen Feuershow und Showkampf bleibt den Besuchern genügend Zeit sich durch verschiedene keltische Spezialitäten zu probieren.

Samstag, von 11 bis 22 Uhr und Sonntag, von 11 bis 19 Uhr im Centre Nicolas-Rollinger, in Neihaischen.

Cigarettes After Sex Weniger als ein Jahr nach ihrem Auftritt auf der Bühne der Rotondes, kehrt die Band Cigarettes After Sex erneut nach Luxemburg zurück. Mit einer neuen Dimension, nach dem Erfolg des ersten gleichnamigen Albums im vergangenen Juni. Die Band wird angeführt von dem Sänger Greg Gonzalez. Die texanische Band triumphiert mit ihrer eindringlichen, melancholischen und nebligen Dream-Pop-Musik.

Sonntag, um 20 Uhr - Den Atelier - Stadt Luxemburg. Eintritt: 26 Euro.

Ginsterfest Das Ginsterfest zählt zu den bekanntesten folkloristischen Ereignissen in Wiltz. Der imposante Corso mit seinen mit Ginster geschmückten Festwagen startet am Pfingstmontag um 14.30 Uhr von der Place des Martyrs. Außerdem gibt es Folkloregruppen, Cheerleaderinnen, inländischen und ausländischen Musiktrupps sowie internationale Show-Bands in den Straßen von Wiltz zu bestaunen.

Samstag, ab 8 Uhr - Sonntag und Montag, ab 9 Uhr in Wiltz.

Bonobo Für Simon Green alias Bonobo kommt mit seinem 6. Album nach Luxemburg. Damit schaffte es der Musiker im vergangenem Jahr sogar in die Top 5 der britischen Charts. Bonobo liefert raffinierte Elektro-Musik mit jazzigen und weltweiten Einflüssen.

Sonntag, um 20 Uhr in der Escher Rockhal. Eintritt: 35/38 Euro.

Multikulti Festival Am Wochenende feiert die multikulturelle Stadt Differdingen die Kulturen aus aller Welt. Ein buntes Programm mit Musik, Tanz und kulinarischer Vielfalt erwartet die Besucher.

Samstag, von 10 bis 22 Uhr - Sonntag, von 11.30 bis 22 Uhr auf dem Marktplatz in Differdingen.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.