In Luxemburg

14. April 2017 09:08; Akt: 14.04.2017 09:43 Print

RTL besucht Kultbauer Guy und Familie zu Ostern

ALZINGEN - Der Luxemburger Landwirt Guy hat bei «Bauer sucht Frau» Kultstatus. An Ostermontag werden er, Ehefrau Victoria und Tochter Charlotte wieder auf RTL zu sehen sein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie feiern die Landwirte der RTL-Sendung «Bauer sucht Frau» das Osterfest? Dieser Frage geht Inka Bause am Ostermontag nach und besucht die Kultpaare der vergangenen Staffeln.

In Brandenburg betreibt der fröhliche Rinderwirt Swen mit seiner Nancy Nestbau. In Ostfriesland lassen Schweinebauer Uwe und Iris die Sau raus. Und in Bayern freuen sich Milchbauer Josef, seine Narumol und Tochter Jorafina (5) zu Ostern über ganz besonderen Besuch: Narumols Tochter Jenny.

Bause entzückt von Charlotte

Aber auch nach Luxemburg verschlägt es Inka Bause während der Sondersendung «Ostern mit den Kultpaaren». In Alzingen besucht sie Bauer Guy und seine Gattin Victoria – und vor allem ihren Nachwuchs. Beim Anblick der süßen Charlotte jauchzt die Moderatorin: «Hey! Ich bin die, die dir das alles eingebrockt hat.»

«Bauer sucht Frau – Ostern mit den Kultpaaren» ist am Ostermontag, 17. April, ab 19.05 Uhr bei RTL zu sehen.

(pw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bauer Pier am 14.04.2017 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Gäääääääääähn !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bauer Pier am 14.04.2017 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Gäääääääääähn !

    • lacsap am 14.04.2017 12:22 Report Diesen Beitrag melden

      Immens intetessant, a china as e sack reis emgefall.

    • pebero am 14.04.2017 12:57 Report Diesen Beitrag melden

      oooo mee domm geet jo net

    • Hans am 15.04.2017 08:29 Report Diesen Beitrag melden

      sehr wichtig...

    • michel am 18.04.2017 13:46 Report Diesen Beitrag melden

      mee domm geet jo net

    einklappen einklappen