Doch noch Liebesglück

11. Februar 2021 21:34; Akt: 11.02.2021 21:33 Print

«Bachelor»-​​Kandidatin datet jetzt Shuttle-​​Fahrer

Die neue RTL-«Bachelor»-Staffel hat bereits ein Paar: Eine Kandidatin hat sich bei den Dreharbeiten verliebt – allerdings nicht in den Rosenkavalier.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kim-Denise (23) bekam am Mittwochabend keine Rose von Bachelor Niko (30). Von Enttäuschung ist bei ihr aber keine Spur, im Gegenteil: Nach dem Rauswurf aus der RTL-Kuppelshow kann die deutsche Finanzfachwirtin endlich über ihren neuen Freund sprechen.

Willy heißt er, und Kim-Denise lernte ihn tatsächlich während des «Bachelor»-Drehs kennen: Er habe Kim-Denise seine Nummer zugesteckt, wie die «Bild»-Zeitung schreibt.

Kim-Denise hat ihr «Glück gefunden»

«Willy und ich haben erst den Kontakt gesucht, nachdem ich ausgeschieden war», betont die Ex-Kandidatin. «Irgendwann haben wir festgestellt, dass mehr da ist und den Schritt in eine Beziehung gewagt.»

Auf Instagram verkündet sie einen Tag nach ihrem Rauswurf nun stolz: «Geschafft. Ich habe mein Glück gefunden und bin um Freunde und Erfahrungen reicher geworden. Jetzt gehen die Erlebnisse weiter …»

Bachelor Niko ist ein «ganz Netter»

Bachelor Niko trauert sie jedenfalls keine Sekunde nach. Er sei ein «ganz netter Mensch» – wir alle wissen, was das heißt. Kim-Denise drückt es so aus: Er sei ihr zu wenig frech gewesen. «Wenn man jemanden trifft, dann merkt man schon, ob da das gewisse Etwas ist oder nicht.»

Das gewisse Etwas fehlte aber auch Niko. Er habe während den Dreharbeiten kaum mit Kim-Denise gesprochen, heißt es.

Willy flirtete auch mit Laura

Willy dagegen habe nicht nur ein Auge auf Kim-Denise, sondern auch auf Kandidatin Laura (21) geworfen, sei aus Produktionskreisen bekannt. Sowieso sei er allseits beliebt gewesen, weil er «lustig und flirty» sei.

Fun Fact: Willy hat auch noch einen Bruder, wie die «Bild» herausgefunden hat – und per Zufall ist dieser auch als Shuttle-Fahrer bei der Kuppelshow im Einsatz.

(L'essentiel/Katja Fischer)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dieter Bohlinski am 12.02.2021 15:36 Report Diesen Beitrag melden

    Super Huupen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dieter Bohlinski am 12.02.2021 15:36 Report Diesen Beitrag melden

    Super Huupen