Die Moves in 10 GIFs

26. September 2018 16:49; Akt: 26.09.2018 16:49 Print

BTS tanzen gegen die «Fortnite»-​​Heroes an

Jimmy Fallon hatte am Dienstag BTS zu Besuch. In zehn GIFs zeigen wir hier, wie die Jungs für die Show die «Fortnite»-Dance-Challenge meisterten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Dienstag war die zurzeit weltweit erfolgreichste Boyband BTS in der «Tonight Show» von Jimmy Fallon (44) zu Besuch. Für die Show haben die K-Pop-Lieblinge ihre Tanzkünste unter Beweis gestellt – denn Fallon hat sich natürlich auch für diese Gäste eine besondere Aufgabe ausgedacht.

Die Jungs haben sich vor der Aufzeichnung der Sendung mit dem Moderator zusammen an die «Fortnite Dance Challenge» gewagt. Dabei geht es darum, die Tanz-Emotes-Figuren aus dem zurzeit beliebtesten Game der Welt, «Fortnite», nachzutanzen.

In der obigen GIF-Bildstrecke siehst du, wie nahe die Mitglieder der wichtigsten Boyband der Welt den Figuren des wichtigsten Games der Welt kommen.

Fallon versucht, eifrig mitzuhalten. Doch die Jungs sind wahre Tanzprofis und lassen den Moderator etwas unbeholfen aussehen. (Video: Youtube The Tonight Show)

Verstehst du ein Wort? Die Fans kreischen sich beim Interview die Lungen aus dem Hals. (Video: Youtube The Tonight Show)

(L'essentiel/don)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.