Hiobsbotschaft

12. Januar 2018 11:23; Akt: 12.01.2018 11:29 Print

Darum kommt das «GoT»-​​Finale erst 2019

Die finale Staffel des Fantasy-Hits Game Of Thrones erscheint erst 2019. Der US-amerikanische Fernsehprogrammanbieter HBO erklärt die lange Wartezeit auf die achte Staffel.

storybild

Fans des Fantasy-Hits «Game Of Thrones» müssen sich noch ein wenig gedulden.

Zum Thema

Vergangene Woche verkündete HBO die Hiobsbotschaft und bestätigte damit die anhaltenden Gerüchte: Die finale achte Staffel des Fantasy-Hits «Game Of Thrones» wird erst irgendwann 2019 ausgestrahlt. Nun liefert HBO-Programmchef Casey Bloys gegenüber «Entertainment Weekly» eine – nicht wahnsinnig überraschende – Begründung nach: Die Macher David Benioff und Dan Weiss brauchen mehr Zeit.

«Im Laufe der Jahre wurde die Serie immer größer – größere Schlachten, größere Spezialeffekte», so Bloys. Er fährt fort: «Ich kann euch versichern, dass Dave und Dan nicht am Strand liegen und faulenzen. Sie sind Perfektionisten und werden nicht früher fertig, weil sie die von ihnen gewünschte Qualität erreichen wollen.»

Über die geplanten fünf «Game Of Thrones»-Prequels sagt der HBO-Programmchef: «Es wird daran gearbeitet.» Aber vor 2020 werde man nichts davon sehen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.