Netflix-Doku

17. März 2019 16:18; Akt: 17.03.2019 16:18 Print

Der amerikanische Traum mit 32 Kilo Kokain

Der Trailer von «The Legend of Cocaine Island» (deutscher Titel: «Die legendäre Kokain-Insel») ist da. Die Doku startet am 29. März.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rodney Hyden lebt mit seiner Familie in Florida und schlägt sich mit den Schulden herum, die ihm die Weltwirtschaftskrise eingebrockt hat. Als ihm eine Schatzkarte in die Hände fällt, sieht er seine große Chance gekommen.

Auf einer Karibikinsel sind angeblich 32 Kilo Kokain im Wert von zwei Millionen Dollar verbuddelt und warten nur auf einen Abenteurer, der sich die Mühe macht, sie auszugraben. Gemeinsam mit einigen schrägen Kumpanen, die er in seiner Nachbarschaft rekrutiert hat, macht sich Hyden auf den Weg...

Wer wissen will, wie Rodneys Geschichte ausgegangen ist, hat HIER dazu Gelegenheit. Man kann aber auch auf die die Netflix-Doku «Die legendäre Kokain-Insel» warten, die ab 29. März auf dem Streaming-Portal verfügbar sein wird.

(L'essentiel/lfd)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.