Neu zum Streamen

09. Oktober 2020 19:09; Akt: 09.10.2020 19:18 Print

Diese Netflix-​​Serie kommt ohne Worte aus

Eine Reality-Serie begleitet gehörlose Studierende, außerdem ahnt ein Au-pair nicht, dass ihr Job zu einem übernatürlichen Horrortrip wird – das gibts neu zum Streamen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Deaf U»

Zukunftsängste, Schul-Crushes, Prüfungsstress und Trennungsdramen – klingt nach einer klassischen College-Serie, ist es aber nicht.

Die Protagonistinnen und Protagonisten in «Deaf U» sind gehörlos, die Reality-Serie begleitet eine Gruppe von Studierenden an der Gallaudet University in Washington D.C., die sich auf Gehörlose spezialisiert hat. Die Doku will laut Netflix einen «beispiellosen, ungefilterten Blick in die Community der Gehörlosen» bieten.

Gehörlosigkeit als Identität

Alexa Paulay-Simmons, eine der Studierenden, die «Deaf U» porträtiert, erklärt gegenüber Washingtonian: «Ich hoffe, dass Zuschauerinnen und Zuschauer sehen, dass Gehörlosigkeit in der gehörlosen Community nicht wirklich eine Behinderung ist. Es ist vielmehr eine Identität.»

Produziert wurde die Serie vom Gallaudet-Absolventen und Aktivisten Nyle DiMarco, der als erster gehörloser Kandidat die US-Castingshows «America’s Next Top Model» und «Dancing with the Stars» gewann.

Mit Vorurteilen brechen

DiMarco macht sich für die Repräsentation von Gehörlosen in der Unterhaltungsbranche stark und hofft, dass «Deaf U» dem Publikum besonders eine wichtige Perspektive eröffnet: «Gehörlose Leute sind menschlich. Wir machen die gleichen Dinge durch wie hörende Menschen», so DiMarco zu «Deadline».

Protagonist Rodney Burford stimmt ihm zu und ergänzt: «Gehörlose können alles, was ihr auch könnt. Das Einzige, was wir nicht können, ist das Hören.»

«Deaf U» gibts ab dem 9. Oktober auf Netflix.

«The Haunting of Bly Manor»

2018 wurde die Horrorserie «The Haunting of Hill House» bei Netflix zum Erfolg, nun geht das Gruseln in die nächste Runde: Wir befinden uns nach wie vor im England der 1980er-Jahre, doch statt um Familie Crains dreht sich neu alles um das amerikanische Au-pair Dani (Victoria Pedretti).

Henry Wingrave (Henry Thomas) heuert Dani an, die sich um seine verwaiste Nichte Flora (Amelie Smith) und den Neffen Miles (Benjamin Evan Ainsworth) kümmern soll. Als auf dem Anwesen Bly Manor übernatürliche Dinge geschehen, bereut Dani ihre Zusage.

Liebe trifft Spuk

«Ich wollte Geister als Ausdruck von emotionalen Wunden zeigen, die wir mit uns tragen», so Regisseur Mike Flanagan zu EW.com.

Die neue Staffel sieht er als Verschmelzung einer Liebes- und einer Geistergeschichte: «Im Grunde sind sie dasselbe. Wenn wir uns verlieben, entsteht ein neuer Geist, der uns für den Rest unseres Lebens verfolgt.»

«The Haunting of Bly Manor» gibt's ab dem 9. Oktober auf Netflix. Hier der Trailer.

(L'essentiel/Alisa Fäh)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.