Netflix-Hit

26. Mai 2020 10:03; Akt: 26.05.2020 10:03 Print

Erster Trailer zur letzten «Dark»-​​Staffel erschienen

Einen Monat vor dem Start der finalen Staffel der deutschen Netflix-Serie hat der Streamingriese einen ersten Trailer veröffentlicht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Der letzte Zyklus beginnt bald. Kann der Kreislauf endlich durchbrochen werden?», hieß es unter dem Video auf Youtube, das am Dienstag hochgeladen wurde. Start der dritten und letzten Staffel der deutschen Erfolgsserie ist der 27. Juni dieses Jahres. Angst vor Spoilern müssen Fans nicht befürchten - der Trailer verrät nicht viel, außer, dass es wieder sehr düster und verworren wird.

In der Netflix-Serie «Dark» geht es in der fiktiven deutschen Kleinstadt Winden um Zeitreisen mittels einer Höhle zwischen Vergangenheit und Zukunft.

Die Serienhandlung beginnt am 21. Juni 2019 mit dem Suizid eines Mannes. Er hinterlässt einen Brief mit dem Hinweis, ihn nicht vor dem 4. November um 22.13 Uhr zu öffnen. Die Handlung setzt sich dann am Morgen dieses Tages fort und wird sehr kompliziert. 2018 hatte Netflix einen Grimme-Preis für die Serie erhalten.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.