Letzte Staffel

16. April 2019 10:26; Akt: 16.04.2019 10:29 Print

«Game of Thrones» bricht mehrere Rekorde

17,4 Millionen Zuschauer haben die erste Folge der letzten «Game of Thrones»-Staffel alleine auf dem Sender HBO gesehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die erste Folge der achten «Game of Thrones»-Staffel hat bei der Erstausstrahlung im Sender HBO gleich mehrere Rekorde gebrochen. 17,4 Millionen Zuschauer sahen am Sonntag den Auftakt der letzten Staffel der Fantasy-Saga im Fernsehen oder online, wie HBO mitteilte.

Damit wurden die Rekorde der ersten sowie der letzten Folge der siebten Staffel gebrochen, die bei der Erstausstrahlung 16,1 und 16,7 Millionen Zuschauer hatten. Auch beim dazugehörigen Video-On-Demand-Dienst HBO Now gab es noch nie so viele Zuschauer für eine Sendung. Im Vergleich zum Finale der siebten Staffel nutzten 50 Prozent mehr Zuschauer den Streamingdienst, wie HBO am Montag mitteilte.

Durchschnittlich 32,8 Millionen Zuschauer sahen laut Senderangaben die Episoden der vergangen Staffel im Fernsehen oder online.

In der Schweiz war die Serie erstmals nachts – zeitgleich wie in den USA – auf Radio Télévision Suisse (RTS) im Free-TV auf Englisch mit französischen Untertiteln zu sehen. Wie viele Schweizer Serienfans zum Auftakt des Serienfinales einschalteten, will RTS am heutigen Dienstag bekannt geben.

Die Fantasy-Serie nach den Romanen von George R.R. Martin ist eine der erfolgreichsten HBO-Shows und wurde mehrfach ausgezeichnet. In den USA startete die Saga am Sonntagabend in die finale Staffel. Diese umfasst sechs Folgen. In den verbleibenden fünf Episoden soll es nach Angaben der Macher zur bisher größten TV-Schlacht der Geschichte kommen. Am 20. Mai endet die Saga mit einem rund 80-minütigen Finale.

(L'essentiel/chk/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Steph am 16.04.2019 12:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hun se och gesin op Sky, einfach mega die Serie, ech hoffen Final enttäucht net

Die neusten Leser-Kommentare

  • Steph am 16.04.2019 12:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hun se och gesin op Sky, einfach mega die Serie, ech hoffen Final enttäucht net