Achtung, Spoiler im Trailer!

29. April 2018 14:59; Akt: 29.04.2018 15:02 Print

Katherine Heigl gibt ihr «Suits»-​​Debüt

Von der einfühlsamen Ärztin zur ehrgeizigen Anwältin: Im neuen Trailer zu achten Staffel von «Suits» gibt die Schauspielerin Katherine Heigl ihr Debüt bei Specter Litt.

Nach Meghan Markle kommt Katherine Heigl: Topanwalt Harvey Specter bekommt weibliche Konkurrenz. (Video: Tamedia/USA Network)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit dem zweistündigen Finale der siebten Staffel von «Suits» – wurde am Mittwoch, dem 25. April, in Amerika (und ein paar Stunden später auf dem US-Netflix) ausgestrahlt – endete auch die Schauspielkarriere von Meghan Markle. Nach ihrer Verlobung mit Prinz Harry (33) vergangenen November tauschte die 36-Jährige nämlich ihre Rolle als Anwaltsgehilfin Rachel Zane gegen ein Leben als Herzogin im Kensington-Palast.

Für «Suits»-Fans ist es ein bitteres Finale, denn neben Meghan kehrt auch ihr Serienpartner Patrick J. Adams (36) seinem Job als Anwalt in der Kanzlei Specter Litt den Rücken. Doch wie heißt es so schön: Wo ein Ende ist, ist auch ein Anfang, und so kommt in der achten Staffel ein frischer Wind – oder besser gesagt eine neue Anwältin – nach New York.

Interne Spannungen und Machtkämpfe

Im neuen Trailer, den der US-Sender USA Network nun veröffentlicht hat, ist erstmals die Schauspielerin Katherine Heigl zu sehen. Die 38-Jährige wird als neue Anwältin Samantha Wheeler an der Seite von Harvey Specter (Gabriel Macht, 46) und Louis Litt (Rick Hoffman, 47) die Firma Specter Litt ordentlich aufmischen.

Bereits das erste Zusammentreffen von Harvey und Samantha verspricht Spannungen innerhalb der Kanzlei. Und auch ihre Aussage «Ich will Namenspartner werden, noch bevor das Jahr zu Ende ist» wird für einige Machtkämpfe in der achten Staffel sorgen.

Alte Bekannte

Neben Gabriel Macht und Rick Hoffman darf man sich auch wieder auf Sarah Rafferty (45, Donna Paulsen), Amanda Schull (39, Katrina Bennett) und Wendell Pierce (54, Robert Zane) freuen. Letzerer ist Meghan Markles Serienvater, der in seiner Rolle die Absicht äußert, die neue fusionierte Anwaltskanzlei zu leiten.

Den Trailer zur achten Staffel von «Suits» sehen Sie oben.

(L'essentiel/kao)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.