Gründer-Sendung

01. Oktober 2019 21:17; Akt: 01.10.2019 21:17 Print

Luxemburger können einen Löwen überzeugen

LUXEMBURG – Jill Audrit und Adel Adrovic haben am Dienstagabend in der deutschen Gründersendung ihre «Protect Pads» vorgestellt und konnten in letzter Minute überzeugen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die «Protect Pads» des Luxemburger Paares hatten so ihre Probleme bei den Investoren der VOX-Sendung. Er arbeitet in der LSAP-Fraktion, sie bei der CSV. Trotz unterschiedlicher Parteien warben Jill Audrit und Adel Adrovic in der «Höhle des Löwen» bei den Investoren dafür, mit ihnen «eine gemeinsame Partei zu bilden».

Beide präsentierten ihre Erfindung sichtlich aufgeregt und die Stoßschutzpolster, die an Staubsaugern angebracht werden können, um Schrammen und Macken an Möbeln, Türrahmen und Fußleisten zu verhindern, waren vier «Löwen» zu langweilig. Dagmar Wöhrl etwa kritisierte die «fehlende Begeisterung für das Produkt».

Lediglich Investor Ralf Dümmel biss letztendlich an und kaufte den beiden für 85.000 30 Prozent ihres angehenden Unternehmens ab und will damit die «Protect Pads» in die Haushalte in Deutschland, Österreich, Schweiz «und natürlich auch Luxemburg» bringen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Niemand am 01.10.2019 21:46 Report Diesen Beitrag melden

    Protect Pads . . . *Facepalm* -_-

  • Frank T. am 02.10.2019 07:04 Report Diesen Beitrag melden

    So sympathisch wie die beiden auch sind, aber... wer braucht so etwas ? Wer sich nicht zu dämlich anstellt, der staubsaugt, ohne anzuecken. Und ein Staubsauger ist ein Arbeitsgerät, das erstens, etwas aushalten sollte und zweitens, keinen Schönheitspreis gewinnen muss.

  • Tom J. am 02.10.2019 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    Der Dümmel kann sogar einem Eskimo einen Kühlschrank verkaufen, also ...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 02.10.2019 10:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dat do gett demnächst genausou verramscht ewei dei aner Sachen wou et do ginn..

  • Tom J. am 02.10.2019 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    Der Dümmel kann sogar einem Eskimo einen Kühlschrank verkaufen, also ...

    • Carlo am 02.10.2019 08:07 Report Diesen Beitrag melden

      Das ist gar nicht so verkehrt, denn in einem Kühlschrank gefrieren die Getränke nicht.

    einklappen einklappen
  • Frank T. am 02.10.2019 07:04 Report Diesen Beitrag melden

    So sympathisch wie die beiden auch sind, aber... wer braucht so etwas ? Wer sich nicht zu dämlich anstellt, der staubsaugt, ohne anzuecken. Und ein Staubsauger ist ein Arbeitsgerät, das erstens, etwas aushalten sollte und zweitens, keinen Schönheitspreis gewinnen muss.

  • in der Höhle des Löwen am 02.10.2019 06:19 Report Diesen Beitrag melden

    fehlende Begeisterung ... lediglich Investor Ralf Dümmel biss letztendlich an ...

  • Steph am 01.10.2019 21:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cool ????????