Finale Staffel im Juli

22. Juni 2019 13:50; Akt: 22.06.2019 13:52 Print

Meghan ist im neuen «Suits»-​​Trailer zu sehen

Wegen ihrer Liebe zu Prinz Harry stieg Herzogin Meghan bei «Suits» aus. Nun hat sie im neuen Trailer der Anwaltsserie aber erneut einen Auftritt als Rachel Zane.

Zur Einstimmung auf die neunte und finale Staffel von «Suits» blicken die Macher auf die Schlüsselszenen der vergangenen Episoden zurück. Mit dabei: Herzogin Meghan in ihrer Rolle als Rachel Zane. (Video: USA Networks)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit der nächsten Staffel geht die beliebte Anwaltsserie «Suits» zu Ende. Ab dem 17. Juli werden die zehn finalen Episoden mit Harvey Spector (Gabriel Macht, 47), Louis Litt (Rick Hoffmann, 49) und Samantha Wheeler (Katherine Heigl, 40) auf dem amerikanischen Sender USA Network ausgestrahlt.

Zur Einstimmung auf das letzte Kapitel gibts ein Wiedersehen mit einer alten Bekannten: Herzogin Meghan (37).

Rückblick für die Fans

Mitte Woche haben die Macher einen Teaser-Trailer (oben im Video!) zur Season veröffentlicht, der unter anderem die unvergesslichsten Momente und Schlüsselszenen der gesamten Serie zeigt.

Da Meghan bis zu ihrem Ausstieg nach der siebten Staffel die Rolle der Rachel Elizabeth Zane innehatte, ist sie im einminütigen Clip ebenfalls zu sehen – obwohl sie mittlerweile Mitglied der britischen Königsfamilie ist.

Ohrfeige, Antrag, Hochzeit

So zeigt der Rückblick unter anderem Meghan, die ihrem Schauspielkollegen und Serienmann Mike Ross (Patrick J. Adams, 37) eine Ohrfeige gibt oder unter Tränen einen Heiratsantrag erhält.

Zudem sieht man auch die wohl emotionalste Szene zwischen dem TV-Paar: Seine Hochzeit, die in der letzten Folge der siebten Staffel im April 2018 ausgestrahlt wurde – nur einen Monat vor Meghans Real-Life-Vermählung mit Prinz Harry (34).

Rückkehr von Patrick J. Adams

Ein Comeback der frischgebackenen Mutter ist in der zehnten Staffel nicht zu erwarten. Laut britischen Medien versuchten die Produzenten der Serie, die ehemalige Schauspielerin mit einer Millionengage – die wohltätigen Zwecken hätte zur Verfügung gestellt werden sollen – und angenehmen Drehbedingungen von einer Rückkehr zu überzeugen, allerdings vergeblich.

Stattdessen wird Meghans Serienpartner Patrick J. Adams (37) nach seinem Ausstieg (ebenfalls) 2018 ab der fünften Episode in der finalen Staffel zu sehen sein.

«Ich könnte nicht glücklicher sein»

Wie «Deadline» berichtet, soll er als Mike Ross in einen Fall involviert sein, der ihn auf direkten Konfrontationskurs mit seinem ehemaligen Mentor Harvey Spector und Samantha Wheeler bringt.

«Ich könnte nicht glücklicher sein darüber, Teil des letzten Kapitels von ‹Suits› zu sein. Ich habe meine TV-Familie vermisst und ich freue mich, zu sehen, welchen Ärger Mike Ross der Firma ein letztes Mal bereiten kann», sagte Adams gegenüber dem Portal.

(L'essentiel/kao)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.