Teen Choice Awards

14. August 2018 07:53; Akt: 14.08.2018 07:53 Print

Niemand kann besser küssen als Lili und Cole

Küssen, Wutanfälle, Drama: Die Netflix-Serie «Riverdale» kann zurzeit alles besser als die TV-Konkurrenz und räumte deshalb bei den Teen Choice Awards 2018 gründlich ab.

Diese zehn Awards räumte der Cast von «Riverdale» bei den Teen Choice Awards 2018 ab. (Video: Tamedia/Wibbitz)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Los Angeles fanden gestern die Teen Choice Awards 2018 statt. In der zweistündigen Show wurden in verschiedenen Kategorien zahlreiche Surfbrett Awards an die Stars vergeben, etwa für die beste Schauspielerei oder auch für den tollsten Fashion-Moment. Gewählt wurde vorher via Social Media, Mindestalter zum Abstimmen: 13 Jahre.

Ein Surfbrett-Gewinner sticht 2018 besonders heraus: die Netflix-Show «Riverdale». Die Serie gewinnt insgesamt gleich zehn Awards und ist damit die beliebteste TV-Show des Jahres. Unter anderem erhält der Cast jeweils einen Award für den heißesten Kuss und die überzeugendsten Wutausbrüche.

«Wir sind überrascht»

Auf der Bühne bedanken sich die «Riverdale»-Stars für ihre zehn Preise im Gesamt-Paket. «Es gibt so viele tolle Shows, deshalb sind wir sehr dankbar, hier stehen zu dürfen», sagt KJ Apa, als er mit seinem vereinten Team den Surfbrett Award entgegennimmt.

«Wir haben die Show vor zwei Jahren begonnen, und wir sind alle irgendwie überrascht, wie die Show sich entwickelt hat und wie gut sie ankommt. Danke, dass ihr euch die Show anschaut.» Viele Faktoren würden zum Erfolg der Show beitragen. «Aber ihr seid der wichtigste», sagt Apa.

Wofür «Riverdale» bei den Teen Choice Awards zehnfach ausgezeichnet wurde, siehst du oben im Video.

(L'essentiel/don)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.