«Es reicht»

15. Oktober 2020 10:22; Akt: 15.10.2020 10:29 Print

Pietro rechnet mit der «Bachelorette» ab

Zwar sucht Melissa gerade im TV nach Mr. Right, denkt aber dabei immer wieder an ihre Flamme Pietro Lombardi. Auf Instagram platzt dem Sänger nun der Kragen.

storybild

Melissa Damilia ist die neue «Bachelorette» und muss trotz zahlreicher Verehrer noch immer an ihren Flirt mit Pietro Lombardi denken. (Bild: TVNOW)

Zum Thema
Fehler gesehen?

TV-Promi Melissa Damilia (25) ist als diesjährige RTL-«Bachelorette» seit dieser Woche auf der Suche nach ihrem Traumprinzen. Doch obwohl der brünetten Single-Lady derzeit die Herzen ihrer zahlreichen Verehrer zu Füßen liegen, kommen in der Auftaktfolge der Flirt-Show schon wieder Erinnerungen an ihre einstige Flamme Pietro Lombardi (28) in ihr hoch.

Es ist nämlich nicht das erste Mal, dass Damilia wehmütig an ihre Zeit mit dem Sänger zurückdenkt. Auch während ihrer Teilnahme am vergangenen «Kampf der Realitystars» war die Liebelei mit dem Ex-DSDS-Juror immer wieder Thema am Palmenstrand. Damals schwärmte Melissa von seinen zärtlichen Fähigkeiten.

«Mein schönster Kuss im Leben war mit Pietro Lombardi», hielt sie bei einem «Wahrheit oder Plicht»-Spiel der Kandidaten fest und ließ auch danach keine Gelegenheit aus, über ihren Flirt mit dem Musiker zu sprechen. Dass ihre Gedanken auch beim «Bachelorette»-Start noch immer in Pietros Richtung ziehen, dürfte ein Zeichen dafür sein, dass sie noch immer nicht über ihn hinweg ist. Ein Verhalten, das dem sonst so gut gelaunten Sänger ordentlich gegen den Strich geht.

Zornige Worte auf Instagram

«Melissa, es reicht doch», meldet sich Pietro auf Instagram zu Wort. Er kann es gar nicht nachvollziehen, warum Melissa immer wieder öffentlich über ihre kurze Affäre sprechen muss. «Es weiß doch jeder, warum musst du das überall erzählen?» Der aufgebrachte Musiker gibt sich auch gleich selbst die Antwort auf diese Frage. «Natürlich, es hört sich gut an, zu sagen, ich habe mich mit Pietro getroffen», motzt er in seinem Video, hat es aber satt, immer wieder mit Melissa in Verbindung gebracht zu werden. «Wir haben uns zwei Mal getroffen. Du machst so, als ob das voll das Ding war», motzt er und prophezeit verärgert: «Nächstes Jahr erzählt sie es wahrscheinlich im Dschungelcamp!»

Er wünscht seiner einstigen Liebschaft, dass sie als frisch gebackene «Bachelorette» ihren "Traumprinzen" findet. Sein Herz hat der Publikumsliebling inzwischen an die Influencerin Laura Maria (24) verloren.

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bachelorius am 18.10.2020 00:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wo nichts ist und nie etwas war, ist eine Bewertung eigentlich müssig.

  • sputnik am 15.10.2020 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Gnom kann nichts abrechnen da er nicht bis drei zählen kann!

  • weg am 15.10.2020 12:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bekommt ihr eigentlich Geld für diese Nachrichten? Wer sind diese Menschen? Warum muss ich jeden Tag das Gesicht von diesem Lombardo oder Wendler usw. auf dieser App sehen? Gibt es nix Wichtigeres?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schrottdaten in den Müll am 19.10.2020 09:00 Report Diesen Beitrag melden

    Sogar wir können nich nachvollziehen weshalb andauernd von all diesen Volldepp-inn-en hier geredet wird. Alleine die Energieverschwendung um solche Schrottnews zu speichern benötigen schon unzählige Datacenter.

  • Bachelorius am 18.10.2020 00:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wo nichts ist und nie etwas war, ist eine Bewertung eigentlich müssig.

  • sputnik am 15.10.2020 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Gnom kann nichts abrechnen da er nicht bis drei zählen kann!

  • weg am 15.10.2020 12:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bekommt ihr eigentlich Geld für diese Nachrichten? Wer sind diese Menschen? Warum muss ich jeden Tag das Gesicht von diesem Lombardo oder Wendler usw. auf dieser App sehen? Gibt es nix Wichtigeres?