«Pocher vs. Influencer»

07. April 2021 18:43; Akt: 07.04.2021 18:46 Print

Pocher kämpft im Fernsehen gegen Influencer

Am heutigen Mittwoch kommt es zum richtigen Battle: Vier Influencer stellen sich Oliver Pocher und dessen fiesen Sprüchen live im Kölner TV-Studio.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Oliver Pocher bekommt bei RTL eine neue Show zur besten Sendezeit - er will vier Internet-Lieblinge zum Kampf herausfordern. «Pocher vs. Influencer» soll am heutigen Mittwoch um 20.15 Uhr laufen. «Seine Gegner sind genau die Influencer, zu denen er seit Längerem eine ganz besondere Beziehung pflegt», kündigte der Kölner Privatsender am Freitag an. «In spektakulären Spielen müssen die Teilnehmer ihren Mut, ihre Geschicklichkeit und ihren Grips unter Beweis stellen, bevor es im großen Finalspiel um die Ehre geht.» Ehefrau Amira werde Pocher in verschiedenen Teamspielen unterstützen.

Das Format knüpft an Pochers Wettkampf mit dem Schlagersänger Michael Wendler an. Im März 2020 war die von Laura Wontorra moderierte RTL-Show «Pocher vs. Wendler» bei den 14- bis 49-Jährigen auf 27,4 Prozent Marktanteil gekommen.

Pocher wird nun zitiert, er freue sich auf «die Fortsetzung des Formats mit dem ultimativen Gegner». Es werde Zeit, «von der Bildschirmkontrolle in den direkten Fight» und in eine Eins-zu-eins-Situation zu gehen. «Ich bin gespannt, welche Influencer sich das ebenfalls trauen werden. Ich bin auf jeden Fall bereit.» Pocher hat Selbstdarstellung und öffentliche Aussagen von Influencern immer wieder aufs Schärfste kritisiert.

(L'essentiel/DPA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • JC am 08.04.2021 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    an nach esou en Delpes !

Die neusten Leser-Kommentare

  • JC am 08.04.2021 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    an nach esou en Delpes !