RTL-«Sommerhaus»

08. Oktober 2021 18:21; Akt: 08.10.2021 18:22 Print

Publikum regt sich über «toxische Männlichkeit» auf

Kaum hat die TV-Show begonnen, hat sich Mike Cees schon unbeliebt gemacht: Das Publikum kritisiert ihn für seinen Umgang mit Ehefrau Michelle Monballijn.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dass es «Das Sommerhaus der Stars» auch in diesem Jahr in sich haben wird, war gewissermaßen vorprogrammiert. Die deutsche Reality-Show trieft in jeder Staffel geradezu vor explosiver Stimmung. Viele Tränen und Geschrei, Intrigen und Streit zwischen den teilnehmenden prominenten Liebespaaren sorgen für Schlagzeilen. Mit dem Start der neuen Staffel stellte sich dementsprechend lediglich die Frage: Wer geht beim «Sommerhaus der Stars» in diesem Jahr als erstes an die Decke?

Schon nach den ersten drei in dieser Woche gezeigten Episoden lässt sich diese Frage beantworten. Denn Mike Cees-Monballijn (33) macht sich gerade nicht nur bei den anderen Teilnehmenden der Show unbeliebt, sondern auch beim Publikum. Grund dafür ist unter anderem die Art, wie er mit seiner Ehefrau Michelle Monballijn (42) umgeht.

Mike lässt die Schauspielerin kaum aus den Augen, hält beispielsweise im Bad vor der Kabine Wache, während sie duscht. Zudem fordert er von ihr, dass sie sich im Gegensatz zu den anderen Teilnehmenden nicht vor den Augen anderer umzieht. Als Michelle sich wehrt und um Freiraum bittet, wird ihr Verhalten von Mike als «Provokation» betitelt.

«Da ist eine Grenze überschritten worden»

Mit derartigen Szenen sorgt Mike beim Publikum für rote Köpfe. Auf Social Media wird er für die Szenen, die den Eindruck eines eifersüchtigen und kontrollierenden Ehepartners erwecken, kritisiert. «Ich bekomme so ein extrem beklemmendes Gefühl bei Mike», schreibt ein Zuschauer auf Twitter. In einem anderen Tweet heißt es: «Mike ist so krass das beste Beispiel für toxische fragile Männlichkeit.»

Auch auf Instagram hat Mike Cees-Monballijn viele Kommentare zum «Sommerhaus der Stars» bekommen. Wie er in einem Interview mit «RTL News» sagt, gehen einige Kritikerinnen und Kritiker aber so weit, dass sie ihm Morddrohungen zusenden. Ein Unding, findet Mike: «Da ist eine Grenze überschritten worden.» Die Show solle unterhalten, nicht ihn gefährden.

Mike erlitt Nervenzusammenbruch

Der DJ sieht zwar ein, dass er sich in der Show, die bereits seit einigen Monaten abgedreht ist, nicht immer von der besten Seite gezeigt hat. «Es kommt sehr Macho-ähnlich rüber, sehr unterdrückend.» Doch er betont, dass er gar nicht so sei. «Meine Frau wäre nicht mit mir verheiratet, wenn ich ein Macho wäre», erklärt Mike. Michelle stärkt ihm den Rücken: «Ich kenne von Mike, dass er sehr emotional reagiert und sich in die eine oder andere Sache hineinsteigert. Aber er reagiert sich auch sehr schnell ab.»

Wie die «Bild» berichtet, ist es Mike in den vergangenen Tagen aber nicht gelungen, den Hass nicht an sich heran zu lassen. «Ich bin heute Morgen zusammengebrochen. Ich habe keine Kraft mehr und bin wie gelähmt», so Mike am Donnerstag gegenüber der Zeitung. Er befinde sich nun in psychologischer Behandlung. Auf Social Media hat Mike zudem gerade keine Lust mehr – sein Insta-Profil hat er auf privat gestellt.

(L'essentiel/Angela Hess)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jean-paul am 09.10.2021 16:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    soueppes kucken, an sech dann iwwert den niveau opreegen... firwaat och net.

  • Ballermannniveau am 08.10.2021 20:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wo sind die Stars - mit einer 1 auf dem Rücken? Ich sehe nur Nullen.

  • @RTL am 08.10.2021 22:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Absetzen ! Sofort !

Die neusten Leser-Kommentare

  • jean-paul am 09.10.2021 16:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    soueppes kucken, an sech dann iwwert den niveau opreegen... firwaat och net.

  • @RTL am 08.10.2021 22:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Absetzen ! Sofort !

  • Ballermannniveau am 08.10.2021 20:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wo sind die Stars - mit einer 1 auf dem Rücken? Ich sehe nur Nullen.