Casting-Show

26. Juni 2020 07:41; Akt: 26.06.2020 07:42 Print

Rapper Sido wird aus «The Voice»-​​Jury geworfen

Das wars für Sido. Nach nur einer Staffel muss er seinen Sessel bei der Casting-Show räumen.

storybild

Sido ist nicht mehr dabei. (Bild: picturedesk)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Sendung sorgte er für einige Knaller. Außerdem sorgte er mit seinen Fans für gute Quoten bei Prosieben und Sat1. Den Senderverantwortlichen scheint der Rapper nun aber doch eine Spur zu heikel zu sein. 

Bei einem Auto-Konzert in Mannheim erwähnt er ganz beiläufig: «Übrigens, 'The Voice' hat mich gefeuert». Weshalb er genau nicht mehr dabei ist, wollten die Produzenten nicht sagen. Möglicherweise ist aber die mediale Berichterstattung der letzten Zeit mit ein Grund für den Rauswurf. Sido lieferte mit einem Hitler-Witz in Kitzbühel einen handfesten Skandal, danach wurde ihm eine Nähe zu Verschwörungstheorien zugesagt und schließlich gab es auch eine Attacke auf Reporter der Bild-Zeitung.

Wer ihn in der Jury ersetzen wird ist noch nicht klar. Es wird aber spekuliert, dass Yvonne Catterfeld wieder zur Show zurückkehren soll. Sie war ironischerweise in der vergangenen Staffel zum ersten Mal nicht mit dabei von der Partie.

(L'essentiel/slo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marco am 26.06.2020 08:38 Report Diesen Beitrag melden

    Warum errinnert mich vieles dieser Tage an: "You're either with us, or with the terrorists!"

  • str am 26.06.2020 08:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einmal Sido immer Sido ???????? klasse der Mann Scheiss auf Voice

  • Arm am 26.06.2020 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt auch Sänger die haben kein Gehirn mehr brauche ich nicht zu sagen

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Arm am 26.06.2020 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt auch Sänger die haben kein Gehirn mehr brauche ich nicht zu sagen

    • Georges Grof am 27.06.2020 14:18 Report Diesen Beitrag melden

      Gröhlemeier?

    einklappen einklappen
  • str am 26.06.2020 08:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einmal Sido immer Sido ???????? klasse der Mann Scheiss auf Voice

  • Marco am 26.06.2020 08:38 Report Diesen Beitrag melden

    Warum errinnert mich vieles dieser Tage an: "You're either with us, or with the terrorists!"