TV-Revival

11. Januar 2021 16:50; Akt: 11.01.2021 16:55 Print

«Sex and the City» kehrt nun definitiv zurück

Lange haben Fans der Kultserie gewartet, nun ist das Revival bestätigt: «Sex and the City» wird über 15 Jahre nach dem Finale mit «And Just Like That» wiederbelebt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Kultserie «Sex and the City» bekommt ein Revival. Nachdem in den vergangenen Jahren schon oft spekuliert wurde, ob die Serie nach sechs Staffeln und zwei Kinofilmen noch einmal zum Leben erweckt wird, bestätigte der US-Streamingdienst HBO Max in der Nacht auf Montag (Luxemburger Zeit) überraschend zehn neue Episoden, die die Handlung von «Sex and the City» fortführen werden.

Unter dem Titel «And Just Like That» – eine Referenz zur Narration im englischen Originalton von «Sex and the City» – werden die Hauptfiguren Carrie, Miranda und Charlotte in der Miniserie laut einer Medienmitteilung dabei begleitet, wie sie die «komplizierte Realität des Lebens und der Freundschaft in ihren 50ern» navigieren.

Fast der ganze Original-Cast ist zurück

Ein erster Teaser auf Social Media zeigt, dass Fans auch in den neuen Folgen zudem ganz viel New-York-Feeling erwartet:

Die drei Schauspielerinnen Sarah Jessica Parker (55), Cynthia Nixon (54) und Kristin Davis (55) werden für «And Just Like That» nicht nur in ihre alten Rollen schlüpfen, sondern auch als Produzentinnen des Revivals fungieren. Die Dreharbeiten für das nächste Kapitel von «Sex and the City» sollen bereits im Frühling losgehen.

Aber eben nur fast

Eine Person, die dann offenbar nicht dabei sein wird, ist Kim Cattrall (64). Die vierte Hauptdarstellerin des originalen Casts wird in der Medienmitteilung von HBO Max nicht erwähnt, weshalb davon auszugehen ist, dass sie nicht in ihre Rolle als Samantha zurückkehren wird.

In der Vergangenheit hat Cattrall bereits mehrfach öffentlich betont, dass sie mit «Sex and the City» abgeschlossen hat und kein Interesse an einem Reboot oder Revival hat. Wie die Serie mit der Abwesenheit der originalen Samantha umgehen wird, ist noch unklar.

Einen offiziellen Sendetermin für «And Just Like That» gibt es noch nicht. In den USA werden die zehn Episoden über HBO Max ausgestrahlt. Ob hierzulande ein Vertriebspartner gefunden wird oder HBO Max bis dahin gar selber ins Luxemburger Streaminggeschäft eingestiegen ist, bleibt vorerst offen.

(L'essentiel/Angela Hess)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.