Trotz DSDS

01. Juli 2021 18:09; Akt: 01.07.2021 18:10 Print

Silbereisen bleibt «Traumschiff»-​​Kapitän

Florian Silbereisen wird in der kommenden DSDS-Staffel den Chef-Juror machen. Gleichzeitig bleibt er Kapitän auf dem «Traumschiff».

storybild

Florian Silbereisen bei DSDS (Bild: Thomas Burg / Action Press / picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sogar vorzeitig hat er den Vertrag mit dem ZDF bis 2024 verlängert. Dabei hat der Schlagerstar noch keine einzige Folge DSDS abgedreht. Eigentlich hätte Silbereisen noch zwei Mal das «Traumschiff» lenken müssen. Danach hätte er sich voll und ganz der Castingshow widmen können. Doch Flori will offenbar weiterhin reisen.

Silbereisen erklärt gegenüber «Bild»: «Durch die vorzeitige Verlängerung möchte ich ganz deutlich machen: Ich bleibe dem 'Traumschiff' selbstverständlich treu! Ich bin dem ZDF-Team extrem dankbar, dass sie den Mut hatten, die traditionelle Serie ganz neu anzugehen.»

Der Schlagersänger verspricht, dass sich die Zuschauer auf vieles freuen können. So gebe es neben den Folgen an Weihnachten und Neujahr auch ein Oster-Special. Sogar eine vierte Folge ist geplant. Ob das der Termin-Kalender zulässt?

(L'essentiel/slo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.