Nach Rauswurf

20. März 2020 07:24; Akt: 20.03.2020 07:33 Print

Silbereisen ersetzt Naidoo als DSDS-​​Juror

Der Schlagerstar übernimmt in drei Sendungen den Stuhl des Mannheimer Sängers, nachdem dieser von RTL aus der Jury der Castingshow genommen wurde.

storybild

Florian Silbereisen ist als Moderator, Sänger und Schauspieler erfolgreich. (Bild: DPA/Peter Kneffel)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schlagerstar Florian Silbereisen (38) ersetzt Xavier Naidoo (48) in der Jury der nächsten drei Liveshows von «Deutschland sucht den Superstar» (DSDS). Ab dem 21. März werde er bis zum Finale am 4. April in der Jury neben Dieter Bohlen, Pietro Lombardi und Oana Nechiti die Sänger und Sängerinnen bewerten, teilte RTL am Freitag mit.

Naidoo hatte seinen Platz in der Show verloren, nachdem es heftige Rassismus-Vorwürfe gegen ihn gegeben hatte. Auslöser war ein im Internet aufgetauchtes Video, in dem zu sehen ist, wie er ein Lied mit umstrittenen Textzeilen singt.

Anruf von Bohlen

«Dieter hat angefragt, ob ich kurzfristig einspringen würde und ich habe selbstverständlich sofort zugesagt. Gerade in Zeiten wie diesen muss man zusammenhalten und aushelfen, wo man kann und gebraucht wird», wurde Silbereisen in einer RTL-Mitteilung zitiert.

«Ich freue mich wahnsinnig, dass der Florian dabei ist. Meine absolute Wunschbesetzung. Jetzt habe ich Goldene Platten, Platin Platten und sogar einen Silbereisen!», wurde Bohlen zitiert. Zu seinem Verhältnis zu Silbereisen sagte er: «Wir mögen uns, wir schätzen uns, wir sind beide super Profis und da kann ich nur sagen: Das kann einfach nur super geil werden!»

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sputnik am 20.03.2020 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    “ Mit Vernunft und etwas im Kopf,kommt man heutzutage nur schwer durch‘s Leben . Bist du blöd wie zehn Meter Feldweg, dann läuft‘s“. Siehe Lombardi!!!

  • Angelina Moro am 21.03.2020 07:49 Report Diesen Beitrag melden

    oh neee....lo geet de Niveau vun der Sendung nach méi erof. Mee ëmmerhin licht besser wéi de Wendler ze huelen deen och als potentielle Juror am Gespreich war. Dee wëll jo permanent bei senger Frëndin sin net dass dat op ebeemol mat sengem Lets DancePartner duerch t'Bascht as

  • Mio am 20.03.2020 08:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    oh mein Herr lo sinn se gerett !!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Angelina Moro am 21.03.2020 07:49 Report Diesen Beitrag melden

    oh neee....lo geet de Niveau vun der Sendung nach méi erof. Mee ëmmerhin licht besser wéi de Wendler ze huelen deen och als potentielle Juror am Gespreich war. Dee wëll jo permanent bei senger Frëndin sin net dass dat op ebeemol mat sengem Lets DancePartner duerch t'Bascht as

  • Mio am 20.03.2020 08:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    oh mein Herr lo sinn se gerett !!

  • sputnik am 20.03.2020 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    “ Mit Vernunft und etwas im Kopf,kommt man heutzutage nur schwer durch‘s Leben . Bist du blöd wie zehn Meter Feldweg, dann läuft‘s“. Siehe Lombardi!!!