«Ich bin ein Star...»

18. November 2019 10:22; Akt: 18.11.2019 11:59 Print

Streicht RTL lebende Tiere vom Dschungel-​​Menü?

Bei der kommenden Staffel von «Ich bin ein Star...» bleibt den Kandidaten das Essen von lebenden Insekten vielleicht erspart.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ob es jedoch fix im deutschen Dschungelcamp zur Änderung am Speiseplan kommt, ist noch nicht sicher. Zuvor wird die kulinarische Neuerung in der britischen Ausgabe einschlagen. Die TV-Bosse vom Sender ITV reagierten auf Kritik von Tierschützern und entschieden, dass es keine lebendigen Mehlwürmer und anderes Getier mehr zu essen geben wird.

Bei RTL hat man sich noch nicht dazu geäußert, ob man das Menü bei den diversen Ekelprüfungen ebenfalls adaptieren wird. PETA meldete sich in einem Statement zu Wort: «Tierleid ist keine Unterhaltung. RTL muss dem Tierschutz endlich Rechnung tragen und ab der 14. Staffel keine Tiere mehr für die Show zu nutzen».

Ex-Dschungelkönigin Jenny Frankhauser (27) würde die Entscheidung begrüßen: «Das finde ich wirklich sooo gut! Ich habe immer gesagt, dass ich ein lebendiges Tier niemals essen würde. Hätte ich so eine Prüfung bekommen, hätte ich sie abgelehnt. Zum Glück habe ich aber kein lebendiges Tier essen sollen. Ich finde das ganz schlimm und hoffe, dass das deutsche Dschungelcamp mitzieht». Ob RTL tatsächlich ebenfalls die Regeln ändert, wird man noch vor dem Start des Dschungelcamps im Januar 2020 bekanntgeben.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kleiner Typ am 19.11.2019 11:14 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn keiner zuschaut ist die Sendung in nullkommanix abgesetzt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kleiner Typ am 19.11.2019 11:14 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn keiner zuschaut ist die Sendung in nullkommanix abgesetzt.