Umstrittener Netflix-Hit

12. Mai 2020 18:22; Akt: 12.05.2020 18:29 Print

«Tote Mädchen lügen nicht» endet im Juni

Der explizite Umgang mit dem Thema Suizid bescherte der Serie einst einen Skandal: Die finale, vierte Staffel der Serie ist am 5. Juni bei Netflix zu sehen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die finale, vierte Staffel der erfolgreichen US-Serie «Tote Mädchen lügen nicht» ist bereits am 5. Juni bei Netflix zu sehen. Das kündigte der Streaming-Anbieter mit einem YouTube-Clip an. Darin ist zu sehen, wie die Schauspieler ein letztes Mal am Set zusammenkommen und sich zum Abschied in den Armen liegen.

Die Serie, die an einer High School spielt und im Original «13 Reasons Why» heißt, behandelt brisante Themen wie Mobbing, sexuellen Missbrauch und Selbsttötung unter Teenagern mit zum Teil bedrückenden Bildern. Kritiker bemängelten, Nachahmer könnten durch die expliziten Suizid-Szenen motiviert werden. Die Macher entfernten daraufhin nachträglich eine entsprechende Sequenz aus der ersten Staffel und blenden mittlerweile Warnhinweise ein.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.