Sophie Turner

22. Juni 2018 16:26; Akt: 22.06.2018 16:44 Print

Verrät ihr neues Tattoo das Ende von «GoT»?

«GoT»-Schauspielerin Sophie Turner, die in der Serie die Rolle der Sansa Stark spielt hat mit einem neuen Tattoo für Furore gesorgt. Fans halten den Spruch für einen Spoiler.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei ihrem Auftritt in der «Late Late Show» von James Corden befragte der Talker Sophie Turner zu ihrem neuen Tattoo. Das ging via Instagram nämlich viral, nachdem ihr Tattoo-Studio einen Schnappschuss davon veröffentlicht hatte. Auf dem Tattoo ist das Logo der Familie Stark, ein Wolfsschädel, zu sehen, darunter der Sinnspruch: «The pack survives».

First tattoo back home! Thank you so much for getting this from me @sophiet ! bad ass !

A post shared by Lauren Winzer (@laurenwinzer) on

Fans der Serie interpretierten die Aussage so, dass die Familie Stark den aufziehenden Krieg überleben werde. Turner dementierte das jedoch. Es sei «einfach nur ein Zitat aus der letzen Staffel». Bis 2019 müssen wir uns noch gedulden – dann erscheint die letzte Staffel von Game of Thrones, und wir haben endlich Gewissheit.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.