Neuer «Aladdin»-Trailer

11. Februar 2019 11:17; Akt: 11.02.2019 11:21 Print

Will Smiths Flaschengeist wurde doch noch blau

In einem neuen Teaser zur Realverfilmung von «Aladdin» zeigt Disney erstmals Will Smiths Genie in Bewegung. Und damit auch erstmals mit seiner bekannten blauen Hautfarbe.

Der neue «Special Look»-Teaser zur «Aladdin»-Realverfilmung. (Video: Walt Disney)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Dezember zeigten erste Fotos der «Aladdin»-Realverfilmung Mea Maßoud (27) als Titelheld Aladdin, Naomi Scott (25) als Prinzessin Jasmine und Will Smith (50) als Flaschengeist Genie – allerdings hatte dieser nicht die vom Zeichentrick-Klassiker bekannte blaue Hautfarbe, sondern die von Smith:

(Foto: «Entertainment Weekly»)

Der einfache Grund: Das Special-Effects-Team der Walt Disney Studios war mit seiner Arbeit noch nicht so weit, um Genie blau und ohne menschlichen Unterkörper zu zeigen. Mittlerweile haben die CGI-Zauberer es hinbekommen – oben im neuen Teaser siehst du das Ergebnis.

Twitter-User machten sich natürlich einen Spaß aus Will Smiths Genie-Premiere:

(L'essentiel/shy)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.