Mareike und Julia F. draussen

20. März 2020 17:37; Akt: 20.03.2020 17:48 Print

Wird GNTM jetzt etwa noch langweiliger?

Mit Mareike und Julia F. hat «Germany's Next Topmodel» seine außergewöhnlichsten Kandidatinnen verloren. Nur noch wenige Models sorgen nun für Unterhaltung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In dieser Woche musste sich das Publikum von «Germany's Next Topmodel» gleich von zwei Kandidatinnen verabschieden. Julia F. (20) wurde am Ende der Folge von Heidi Klum (46) nach Hause geschickt, weil sie die schwächste Leistung erbracht hatte. Mareike (24) verließ GNTM hingegen freiwillig: Dem Publikumsliebling war die Lust am Modelleben vergangen.

Mit Mareike und Julia gehen der Show die speziellsten Kandidatinnen verloren. Mareike fiel mit Tattoos auf, die fast den ganzen Körper bedecken. Julia hob sich durch ihre Glatze von der Maße ab. Das Nachwuchsmodel leidet unter der Autoimmunkrankheit Alopecia und hat deshalb am ganzen Körper keine Haare.

Die Show büsst aber nicht nur an Diversity ein, sondern auch an Unterhaltung. Denn: Nur wenige von den verbliebenen Mädchen haben vor der Kamera tatsächlich etwas zu erzählen. Lediglich drei Kandidatinnen tragen nun noch einigermassen zur Spannung von GNTM bei.

Die Siegessichere: Lijana

In der Episode vom Donnerstag wurde deutlich: In Sachen Selbstbewusstsein kann Lijana (23) niemand das Wasser reichen. Gerne spricht sie vor der Kamera über ihren Erfolg und das Versagen der anderen. Die Kandidatin scheint sich sicher zu sein, dass sie momentan an der Spitze steht.

Mit Sprüchen wie «Nadine hetzt so gegen mich – irgendwann wird es wirklich krachen» sorgt sie für reichlich Filmmaterial. Und scheint dabei aber leider nicht zu merken, dass sie sich nicht nur bei den anderen Models, sondern auch beim Publikum zunehmend unbeliebt macht.

Der Kurvenstar: Johanna

«Ich fände es so schön, wenn wir mal ein Curvy-Model als Gewinnerin hätten», sinnierte Heidi, während Kandidatin Johanna (20) über den Catwalk ging. Das findet offenbar auch das Publikum, denn auf Instagram bekommt die einzige Curvy-Kandidatin der Season reichlich Zuspruch.

Auch die ersten Castings der Staffel zeigten am Donnerstag, dass Johanna das Zeug zum Erfolg hat: Gemeinsam mit Maureen (20) wurde sie von Levi's für einen Job ausgewählt.

Die Überfliegerin: Anastasia

Anastasia «Nastya» musste beim Umstyling viele Haare lassen, damit ihr Potenzial zum Vorschein kommt. Nun, mit auffälligem kurzem Bob, startet die 20-Jährige durch: Bei den Castings sahnte sie zwei Jobs ab. Und das, obwohl Nastya mit 1,73 Metern zu den kleinsten Kandidatinnen zählt.

Vom Neid ihrer Mitstreiterinnen – insbesondere Lijana – lässt sie sich überhaupt nicht aus der Ruhe bringen. Gleichzeitig scheint Nastya der Platz als Spitzenreiterin aber auch nicht zu Kopf gestiegen zu sein. Solche Kandidatinnen sieht das Publikum gerne.

(L'essentiel/anh)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.