Teaser-Trailer

06. Dezember 2017 20:41; Akt: 06.12.2017 20:45 Print

Deadpool bietet Fans kostenlose Tattoos an

20th Century Fox hat einen neuen Teaser-Trailer zu «Deadpool 2» veröffentlicht.

Credit: YouTube

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Fans können die Fortsetzung von «Deadpool» kaum erwarten: Am 1. Juni 2018 startet der Film in den USA, hierzulande kommt er wahrscheinlich Ende Mai ins Kino.

Nun wurde er ein neuer Teaser-Trailer (siehe oben) zu «Deadpool 2» veröffentlicht: In dem Clip ist der maskierte Ryan Reynolds zu sehen. Er stellt darin nicht nur sein portugiesisches Sprachtalent unter Beweis, sondern fordert seine Fans dazu auf, die Comic Con in Brasilien zu besuchen. Allen Besuchern verspricht er kostenlose «Deadpool»-Tattoos. Offenbar meint er es ernst, denn für die Tattoos kann man sich voranmelden.

I combined all four to create a beautiful lower back piece. ???????? Ein Beitrag geteilt von Ryan Reynolds (@vancityreynolds) am 5. Dez 2017 um 5:47 Uhr

My secret to a proper stuffing? Gentle hands, heavy eye contact, and bundles of thyme. #DeadHouseKeeping #Deadpool Ein Beitrag geteilt von Ryan Reynolds (@vancityreynolds) am 9. Nov 2017 um 10:37 Uhr

(L'essentiel/LM)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.