Emotionale Ausschnitte

27. Juli 2018 16:13; Akt: 27.07.2018 16:16 Print

Der erste Trailer zur Doku über Paul Walker ist da

Fünf Jahre nach dem tragischen Tod von Paul Walker zeigt ein Film private Einblicke in das Leben des Schauspielers. Die ersten Ausschnitte sind berührend.

«Er machte das Beste aus jeder Sekunde»: Familie und Freunde sprechen in «I Am Paul Walker» über den verstorbenen «Fast & Furious»-Star, der 2013 bei einem Autounfall ums Leben kam.

Zum Thema

Im August erscheint in den USA der lang ersehnte Dokumentarfilm über Paul Walker. Jetzt wurde der erste Trailer zum Streifen veröffentlicht, und der zeigt: Der Film geht unter die Haut. Bruder, Schwester, Onkel, Freunde, Arbeitskollegen – sie alle verraten intime Details des «Fast & Furious»-Stars, dessen Leben vor fünf Jahren jäh endete.

Am 30. November 2013 war der 40-Jährige in der Nähe von Los Angeles verstorben: Auf dem Beifahrersitz war Walker in einem Porsche Carrera unterwegs, als sein Freund und Fahrer des Wagens die Kontrolle verlor und das Auto gegen einen Baum prallte. Für beide Männer kam jede Hilfe zu spät.

Den ersten Trailer zu «I Am Paul Walker» sehen Sie im Video oben.

(L'essentiel/kfi)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.